Das Logo des Schwarzwald Musikfestival.

Das Logo des Schwarzwald Musikfestival.

20 Jahre Schwarzwald Musikfestival

Seit 1998 bringt das überregionale Schwarzwald Musikfestival den Schwarzwald zum Klingen. Zum 20-jährigen Jubiläum lädt das Schwarzwald Musikfestival vom 3. Mai bis 21. Mai 2018 zu Konzerten in der Region mit renommierten Künstlern aus Klassik, Jazz und Weltmusik ein.

Mit 17 Konzerten an 19 Tagen in 16 Spielorten bringt das Schwarzwald Musikfestival den Schwarzwald zum Klingen. Die regionale Ausdehnung über den gesamten Schwarzwald zeichnet das Festival als Kulturprojekt mit dem größten, zusammenhängenden Festivalgebiet in Baden-Württemberg aus. Die Schirmherrschaft über das Schwarzwald Musikfestival übernimmt Günther H. Oettinger, Mitglied der europäischen Kommission, zuständig für Haushalt und Personal.  

Eröffnet wird das Schwarzwald Musikfestival 2018 mit Ludwig van Beethovens 9. Sinfonie in vier Jubiläumskonzerten in Oberndorf a. N., Freudenstadt, Grafenhausen-Rothaus und Bad Wildbad. Unter der künstlerischen Leitung von Dirigent Mark Mast konzertiert der Chor der Bayerischen Philharmonie mit der Philharmonie Baden-Baden und den Solisten Antonia Bourvé, Marion Eckstein, Andreas Weller und Raimund Nolte.  

Unter dem Titel „Konstantin Wecker goes symphonic“ wird der Liedermacher mit seinem Programm „Poesie und Widerstand“ am 13. Mai 2018 in der Schwarzwaldhalle Baiersbronn nicht nur mit seiner Band, sondern auch mit dem Kammerorchester der Bayerischen Philharmonie auf der Bühne stehen.  

Weiterer Höhepunkt des Jubiläumsfestivals wird die Uraufführung von Sebastian Bartmanns Werk „Telemania“ am 19. Mai in Alpirsbach und am 20. Mai in Pforzheim sein, bei der die Band Spark auf das Südwestdeutsche Kammerorchester Pforzheim treffen wird.  

Zu Gast sind zudem der Sänger Max Mutzke mit seiner Band monoPunk, die Preisträger des Internationalen ARD-Musikwettbewerbs, die Ensembles Quadro Nuevo und Passo Avanti sowie das Martina Eisenreich Quintett und der Jazzchor Freiburg.        

Ihren Abschluss findet die Jubiläumssaison 2018 am 21. Mai 2018 mit dem ARD-Preisträgerkonzert in Baiersbronn-Mitteltal mit dem Pianisten Jeung-Beum Sohn sowie dem an das Konzert anschließenden Musikalischen Kulinarium im Hotel Bareiss.  

„Kinder entdecken Klassik“, das Musikvermittlungsprojekt des Festivals, bietet in diesem Jahr erneut Probenbesuche im Rahmen der Probenphase des „Festivals der ARD-Preisträger“ und Workshops sowie Aktionen in Zusammenarbeit mit dem „Kinderboten“, der Kinderzeitung des Medienpartners Schwarzwälder Bote. Mit dem Familienpreis+ ermöglicht das Festival zusätzlich schon seit Jahren verschiedensten Familienkonstellationen mit Kindern ein preiswertes Konzerterlebnis. Im Jubiläums-Festivaljahr 2018 wird das Schwarzwald Musikfestival wiederum durch ein vielfältiges Engagement der Wirtschaft und des Landes Baden-Württemberg gefördert.