Wacht als Denkmal über seine Geburtsstadt: Beethoven in Bonn. Foto: Beethovenfest

Wacht als Denkmal über seine Geburtsstadt: Beethoven in Bonn. Foto: Beethovenfest

AIDS-Gala aus Bonn

Ein Opernmedley am Sonntagmorgen: Das WDR-Fernsehen sendet Ausschnitte einer Gala in Bonn zugunsten der AIDS-Stiftung. Mit dabei in der Beethovenstadt: ein Ausschnitt aus Fidelio.

Das WDR Fernsehen sendet am Sonntag, 24. Juli 2016 eine Aufzeichnung der 5. Operngala Bonn für die Deutsche AIDS-Stiftung. Die Sendung (09.55 Uhr – 10.55 Uhr) stellt die neun Künstlerinnen und Künstler vor, die am 21. Mai im Bonner Opernhaus ohne Gage auf der Bühne standen: Andrea Carè (Tenor), Roberto DeBiasio (Tenor), Ingeborg Gillebo (Mezzosopran), Robin Johannsen (Sopran), Simone Kermes (Sopran), Davide Luciano (Bariton), Julia Novikova (Sopran), Marina Prudenskaya (Mezzosopran) und Chiara Skerath (Sopran). Begleitet wurden sie vom Beethoven Orchester Bonn und dem Chor des Theater Bonn unter Leitung von Stefan Blunier. Durch den Abend führte WDR-Moderatorin Bettina Böttinger. Prof. Dr. Norbert Lammert, Präsident des Deutschen Bundestags, übernahm die Schirmherrschaft der Veranstaltung.

Das Programm beinhaltet Musik von Gaetano Donizetti, Umberto Giordano, Gioacchino Rossini und Giuseppe Verdi, Melodien französischer Komponisten wie Charles Gounod und Léo Delibes sowie Werke von Wolfgang Amadé Mozart und Johann Strauß. Im Programm der Operngala in Bonn darf ein Stück aus Beethovens einziger Oper „Fidelio“ nicht fehlen.

Der Erlös von 194.500 Euro fließt in die Hilfen der Deutschen AIDS-Stiftung in Bonn, NRW, Deutschland und Mosambik.