Das französische Akilone-Quartett hat den Wettbewerb von Bordeaux gewonnen. Foto: Quartett Akilone

Das französische Akilone-Quartett hat den Wettbewerb von Bordeaux gewonnen. Foto: Quartett Akilone

Akilone - der musikalische Flugdrachen

Aus der ganzen Welt kommen die Musiker, die sich mit ihren Ensembles der Jury des internationalen Streichquartett-Wettbewerbs in Bordeaux gestellt haben. Gewonnen hat ein rein weibliches Quartett aus Frankreich mit dem Namen Akilone.

Der Violaspieler Bruno Giuranna, der unter anderem mit Anne-Sophie Mutter und Mstistlav Rostropowitsch musiziert und CDs aufgenommen hat, kommentierte das Niveau des Wettbewerbs als herausragend. Er war Mitglied der Jury. Der erste Preis des Streichquartett-Wettbewerbs in Bordeaux, der zum achten Mal ausgetragen wurde, wird mit 20.000 Euro honoriert, der zweite Preis mit 10.000 Euro. Diesen belegte das Quartett Mettis aus Litauen. Einen Höreindruck vom Akilone-Quartett kann man sich auf dessen Internetseite verschaffen.

http://www.quatuorakilone.com/