Augustin Hadelich im Radiokonzert

Augustin Hadelichs Name ist mehr und mehr auch in Europa ein Begriff. Der Bayerische Rundfunk hat den Geiger nun zu einem Radiokonzert eingeladen, das live übertragen wird, auch im Video-Stream.

In der Reihe der BR-Klassik-Studiokonzerte sind am 9. Mai 2017 der Geiger Augustin Hadelich und der Pianist Charles Owen mit Werken von Beethoven, Schnittke, Mozart, Strawinsky und Tschaikowsky zu Gast. Konzertbeginn ist um 20.00 Uhr, der BR-Klassik-Hörfunk überträgt live im Radio sowie per Video-Livestream auf br-klassik.de.    

Als neugieriger Teenager hatte Augustin Hadelich Europa verlassen, um an der Juilliard School in New York zu studieren. Nun, als gereifter Künstler, ist der in der Toskana aufgewachsene Sohn deutscher Eltern dabei, Europa zu erobern. Mit seiner stupenden Technik, seinem geschmeidigen Ton und seiner musikalischen Spontaneität ist Hadelich in Amerika längst ein gefeierter Geiger, der mit allen wichtigen Orchestern aufgetreten ist.

Auch selten gespieltes Repertoire liegt ihm. Im BR-KLASSIK-Studiokonzert spielt er gemeinsam mit dem Pianisten Charles Owen folgendes Programm:

Ludwig van Beethoven: Sonate Nr. 4 a-Moll, op. 23

Alfred Schnittke: Sonate Nr. 1 (1963)

Wolfgang Amadeus Mozart: Sonate A-Dur, KV 305

Igor Strawinsky: Divertimento nach „Le baiser de la fée“

Peter Tschaikowsky: Valse-Scherzo, op. 34