Das Auryn-Quartett im Gründungsjahr 1981 in Köln - im Hintergrund die Kirche St. Aposteln - Matthias Lingenfelder, Jens Oppermann, Stewart Eaton und Andreas Arndt. Bild: Auryn-Quartett

Das Auryn-Quartett im Gründungsjahr 1981 in Köln - im Hintergrund die Kirche St. Aposteln - Matthias Lingenfelder, Jens Oppermann, Stewart Eaton und Andreas Arndt. Bild: Auryn-Quartett

Auryn-Quartett kündigt Abschied an

In drei Jahren, wenn die Formation 40 Jahre alt wird, will sie sich auflösen: Das teilte das Auryn-Quartett mit.

Das Auryn-Quartett hat sich mit einer einschneidenden Neuigkeit an die musikalisch interessierte Öffentlichkeit gewandt: "Am 8. März feiern wir unseren 37. Geburtstag - Zeit auf unsere nächsten Aktivitäten hinzuweisen! Zeit aber auch, um unseren Abschied in 3 Jahren anzukündigen. Dann, im Sommer 2021 werden wir den "Rekord" unserer großen Vorbilder Guarneri und Amadeus übertroffen haben: 40 Jahre Quartettspielen in der gleichen Besetzung. Aber bis wir dann endgültig aufhören gibt es noch viele Gelegenheiten uns zu hören!" Diese Aktivitäten, das sind u.a. das Festival im italienischen Este (22. - 26. Mai) und die Musiktage Mondsee ab 31. August.