Bernard Haitink und die Wiener Philharmoniker. Foto: Historisches Archiv der Wiener Philharmoniker

Bernard Haitink und die Wiener Philharmoniker. Foto: Historisches Archiv der Wiener Philharmoniker

Bernard Haitink wird Ehrenmitglied

Die Versammlung der Wiener Philharmoniker hat beschlossen, Bernard Haitink im Rahmen der gemeinsamen bevorstehenden Konzerte bei den Salzburger Festspielen 2019 zum Ehrenmitglied der Wiener Philharmoniker zu ernennen.

Die Auszeichnung wird von Orchester-Vorstand Daniel Froschauer überreicht. Haitink ist 1972 erstmals mit den Philharmonikern aufgetreten. Seither hat Bernard Haitink die Wiener Philharmoniker über 100 Mal dirigiert; bei Abonnementkonzerten, bei Konzerten und Opern der Salzburger Festspiele und bei Gastspielen in den USA, Japan und Europa. Zuletzt stand Haitink im Sommer 2017 in Salzburg am Pult der Wiener Philharmoniker mit Mahlers 9. Sinfonie. Diesen Sommer wird er dort Beethovens Konzert für Klavier und Orchester Nr. 4 und Bruckners 7. Sinfonie dirigieren.

Bernard Haitink wurde am 4. März 1929 in Amsterdam geboren. Hier studierte er zunächst Violine am Konservatorium und spielte in einer Reihe von Orchestern. Unter Anleitung Ferdinand Leitners lernte er von 1954 an, zu dirigieren und wurde 1955 zweiter Dirigent des Rundfunkorchesters Radio Filharmonisch Orkest. 1961 wurde er zusammen mit Eugen Jochum zum gemeinsamen Chefdirigenten des Concertgebouw-Orchesters bestellt. Als dieser sein Amt 1964 aufgab, wurde Haitink künstlerischer Leiter des Orchesters. Bis 1988 hatte er diese Position inne. Zudem war er von 1967 bis 1979 erster Dirigent des London Philharmonic Orchestra und von 1987 bis 1998 musikalischer Leiter des Royal Opera House Covent Garden. 2002 wurde er Chefdirigent der Staatskapelle Dresden. Haitink ist Ehrendirigent des Royal Concertgebouw Orchestra, Ehrenmitglied der Berliner Philharmoniker sowie des Chamber Orchestra of Europe. Er war u.a. Musical America's Musician of the Year und wurde mit dem Gramophone Lifetime Achievement Award ausgezeichnet. Er ist Commander im Orden des Niederländischen Löwens und Träger zahlreicher Ehrendoktortitel, u.a. der University of Oxford und des Royal College of Music.