Der neue Vorstand des Deutschen Musikverleger-Verbandes. Foto: Bischof & Broel

Der neue Vorstand des Deutschen Musikverleger-Verbandes. Foto: Bischof & Broel

Branchentreffen der Musikverleger

Nach dem Zittern um die Beteiligung der Verlage an den Ausschüttungen der Verwertungsgesellschaften können die Verlage wieder entspannter in die Zukunft blicken.

Mit den Wahlen des Vorstandes endete die diesjährige Jahrestagung des Deutschen Musikverleger-Verbandes (DMV) in Nürnberg. Zwei Tage wurde viel diskutiert und informiert, dabei stand das Thema „Verlegerbeteiligung“ und die Auswirkungen des fatalen Urteils des Kammergerichts Berlin vom November 2016 im Vordergrund. Mittlerweile hat der Gesetzgeber die Beteiligung der Verlage an den Ausschüttungen aber weiter gesichert. Als Gast hierzu referierte auch der GEMA-Vorstandsvorsitzende Dr. Harald Heker vor den rund 180 Teilnehmern.
 
Als weitere Gäste begrüßte der DMV-Präsident Prof. Dr. Rolf Budde die GEMA-Mitarbeiter Dr. Kai Welp, Liane Fürst und Tobias Dillberger. Gemeinsam mit den Ausschuss-Mitgliedern der DMV-Gremien standen sie vor allem zum Thema „Elektronisches Bestätigungsverfahren“, kurz EBV, Rede und Antwort.

Präsident Prof. Dr. Rolf Budde: „Es war eine sehr interessante Tagung mit einem umfangreichen Programm. Gerade nach den nicht leichten Monaten, die wir Musikverleger erleben mussten, war
die große Solidarität unter den Kolleginnen und Kollegen, die wir in Nürnberg erfahren haben, sehr positiv. Und neben allen Informationen gab es auch genügend Raum für persönliche Gespräche.“
 
Am Ende der Jahrestagung standen die turnusmäßigen Wahlen des Vorstandes auf dem Programm. Der bisherige Vorstand stellte sich bis auf zwei Ausnahmen zur Wiederwahl: der bisherige Vizepräsident Winfried Jacobs (Boosey & Hawkes Bote & Bock) sowie die Vorsitzende des Rechtsausschusses, Gabriele Schulze-Spahr (Moorea) traten nicht mehr an. Ihnen folgten Dr. Axel Sikorski (Int. Musikverlage Hans Sikorski), der nun neben dem Vorsitz des E-Ausschusses auch die Position des Vizepräsidenten übernimmt und Dr. Götz von Einem (BMG), der zum neuen Vorsitzenden des Rechtsausschusses gewählt wurde.
 
Gabriele Schulze-Spahr wurde nach über 25jähriger Vorstandsmitgliedschaft als Vorsitzende des Rechtsausschusses von den Tagungsteilnehmern zum Ehrenmitglied des Verbandes gewählt.
 
Der neue Vorstand besteht damit aus folgenden Personen:
Präsident und Vorsitzender des GEMA-Ausschuss: Prof Dr. Rolf Budde (Budde Musikverlage)
Vizepräsident und Vorsitzender des E-Ausschuss: Dr. Axel Sikorski (Sikorski Musikverlage)
Schatzmeister: Lars Ingwersen (wavemusic)
Vorsitzender Rechtsausschuss: Dr. Götz von Einem (BMG)
Vorsitzender U-Ausschuss: Benjamin Bailer (Globe Art Publ.)
Vorsitzender Wirtschaftsausschuss: Peter F. Schulz
Vorsitzender Ausschuss für Leihmaterialien und Musikalien: Thomas Tietze (Bärenreiter)
Vorsitzender Ausschuss Multinationale Verlage: Patrick Strauch (SonyATV)