So sieht es aus bei swrclassic.Bild: Internetseite

So sieht es aus bei swrclassic.Bild: Internetseite

Das Internet als Spartenkanal

Die öffentlich-rechtlichen Klassik-Sender konzentrieren sich mehr und mehr auf das Internet. Nach dem Bayerischen Rundfunk weitet auch der SWR sein Online-Angebot mit SWRClassic.de aus. Ein Herzstück des Portals sind die „SWR Web Concerts“ – Konzert-Streams aus Klassik, Neuer Musik und Jazz.

Jährlich rund 25 Konzerte der SWR-Orchester und -Ensembles sollen über SWRclassic übertragen werden. Ein Teil davon live – wie das erste Konzert des zusammengelegten SWR-Symphonieorchesters unter der Leitung von Peter Eötvös. Alle Streams stehen in HD-Qualität über die Mediathek kostenlos zur Verfügung, wobei das Audiosignal in der höchsten Qualitätsstufe mit 192 kBit/s im AAC-Format übertragen wird. Neben Live-Konzerten und Videos-on-Demand gibt‘s aktuelle Informationen, Hintergrundbeiträge, Künstlerporträts, Musikvermittlungsangebote und vieles mehr. SWRclassic vereint damit wesentliche Teile des Klassik-Engagements des Südwestrundfunks. Neben den SWR Web Concerts gehören dazu das SWR-Symphonieorchester, das SWR-Vokalensemble, das SWR-Experimentalstudio, die SWR Big Band, die SWR Schwetzinger Festspiele, die SWR Donaueschinger Musiktage und die SWR-Musikvermittlung.

http://swrclassic.de