Das neue FONO FORUM

Die Sommer-Lektüre ist in diesem Jahr für alle Fono-Freunde besonders spannend: Die August-Ausgabe des FONO FORUM geht auf vielfache Schatzsuche an vielen verschiedenen Orten.

Helene Fischer in Dauerschleife? Türken-Pop an Baugerätelärm? Muss alles nicht sein. Der schönste Urlaubsort ist zu Hause vor der heimischen Musik-Anlage. Unser Autor Volker Tarnow führt durch einige klassische Reiseländer mit direktem Meer-Anschluss und sagt, warum man nicht hin muss. Mit der richtigen Muisk nämlich lässt sich zu Hause viel mehr über diese Länder erfahren, als auf mancher Reise! So sympathisch augenzwinkernd dieser Text auch ist: Er öffnet ganz im Ernst die Türen zu neuen Welten - Klangwelten, die der inneren Weite Raum geben, ohne, dass man sich vom Fleck zu bewegen bräuchte.

Eine ganz andere Schatzsuche hat sich in den vergangenen Jahrzehnten zum Lebenswerk von Ludwig Güttler summiert. Im Interview mit Chefredakteur Dr. Arnt Cobbers gibt er persönliche Einblicke in seine Entwicklung und seine Antriebskraft, die sich aus einer großen Neugier speist.

Neugier braucht auch Deutschlands einziger Hochschulprofessor für klassisches Saxofon, Daniel Gauthier - und Musiker, die dabei mitziehen, die Welten der Klassik und des Jazz schon ab der Ausbidung in Bezug zueinander zu setzen, damit Saxofonspieler die ganzen Möglichkeiten ihres Instrumentes nutzen können.

Im Jazz-Teil hinterfragt Herausgeber Reiner H. Nitschke die Vinyl-Nostalgie und würdigt dabei die Kombination künstlerischen Mutes mit einer Konservierung des Klanges, wie sie das oft deprimierende digitale Komprimieren nicht zustande bringt. Ein loblied auf die gute alte LP, die es mittlerweile ja vielfach wieder gut und neu gibt.

Wer dazu und für alle anderen Klanggenüsse die richtige Wiedergabetechnik sucht, der ist im FONO FORUM natürlich ebenfalls wieder goldrichtig und erhält vielerlei Anregungen.

Und natürlich findet sich auf den 140 Seiten des August-Heftes noch viel anderes Lesenswerte, zum Beispiel der große Rezensionsteil, der im deutschen Musikleben Maßstäbe setzt. Lassen Sie sich anregen!