Ioana Cristina Goicea und das Beethoven Orchester Bonn unter Rasmus Baumann. Foto: Heike Fischer

Ioana Cristina Goicea und das Beethoven Orchester Bonn unter Rasmus Baumann. Foto: Heike Fischer

Deutscher Musikwettbewerb ging zu Ende

Viele Preise für viele talentierte junge Musiker.

Rund 1000 Besucher kamen am vergangenen Wochenende zu den Preisträgerkonzerten des Deutschen Musikwettbewerbs 2018 in und bei Bonn. Gemeinsam mit dem Beethoven Orchester Bonn unter der Leitung von Rasmus Baumann präsentierten die mit einem Preis ausgezeichneten Solisten Theo Plath (Fagott), Ioana Cristina Goicea (Violine) und Maciej Frackiewicz (Akkordeon) nochmals ihre Werke aus der Finalrunde. Die anschließende Förderung der Preisträger beinhaltet neben Preisgeldern in Höhe von je 5.000 Euro (Eliot Quartett 12.000 Euro), die Vermittlung in Konzerte, sowie die Gelegenheit eine eigene CD beim renommierten Label GENUIN aufzunehmen. Der Deutsche Musikwettbewerb 2019 findet vom 5. Februar bis 9. März  2019 in Nürnberg statt.