hr Bigband. Foto: Sascha Rheker/hr

hr Bigband. Foto: Sascha Rheker/hr

Die Glorreichen Siebzehn

Ein bebildertes Buch über die Bigband des Hessischen Rundfunks erscheint heute beim Societäts-Verlag.

 Die hr-Bigband gilt heute als eine der weltweit besten Formationen ihrer Art und deckt mittlerweile ein umfangreiches Spektrum an Stilen und Genres ab. Der langjährige Musikredakteur der FAZ, Wolfgang Sandner, gewährt dem Leser in „Die Glorreichen Siebzehn" einen exklusiven Blick hinter die Kulissen der Band. Wer diese Musiker sind, was sie zusammenhält und wer im Hintergrund die Fäden in der Hand hält, wird in diesem Text- und Bildband in zahlreichen Porträts beleuchtet.

Den Großteil des Buches bilden die Kurzvorstellungen der einzelnen Musiker, die sich zu einem großen Porträt zusammenfügen, das aus vielen bemerkenswerten Persönlichkeiten besteht. Selbstverständlich wird auch dem aktuellen Chefdirigenten Jim McNeely ein eigenes Kapitel gewidmet. Vor welchen Herausforderungen der Manager eines solchen Ensembles steht, wird ebenso dargestellt, wie die Geschichte des Orchesters insgesamt. Dem Buch liegt die CD „Barefoot Dances And Other Visions" von Jim McNeely bei, die eine Hommage an die einzelnen Musiker der hr-Bigband ist und ihre jeweils ganz eigenen musikalischen Charaktere darstellt.