Roland Böer. Foto: Irene Trancossi

Roland Böer. Foto: Irene Trancossi

Dirigent Roland Böer wird Ehrenbürger von Montepulciano

Böer, langjähriger künstlerischer und musikalischer Leiter des 1976 von Hans Werner Henze gegründeten Festivals Cantiere Internazionale d'Arte, wurde der „Grifo Poliziano" und damit die Ehrenbürgerschaft von Montepulciano verliehen.

Während der letzten zehn Jahre sei er zu einer Schlüsselfigur der Stadt geworden, sagte Bürgermeister Andrea Rossi im Rahmen einer Feierstunde am 19. August im barocken Teatro Poliziano. Er erfahre nicht nur in künstlerisch-musikalischer Hinsicht, sondern vor allem auch als Vorbild an Menschlichkeit und Solidarität größten Respekt und Wertschätzung. Roland Böer, der als international gefragter Opern- und Konzertdirigent unter anderem am Royal Opera House Covent Garden, der Mailänder Scala und der Oper Frankfurt und mit Orchestern wie dem London Symphony Orchestra, dem Maggio Musicale Fiorentino und den Bamberger Symphonikern gearbeitet hat, ist seit dieser Spielzeit Erster Gastdirigent des Mikhailovsky-Theaters in St. Petersburg. Im Oktober debütiert er am New National Theatre Tokyo, für eine Neueinstudierung der bereits auf DVD veröffentlichten Produktion der „Zauberflöte" mit Regisseur William Kentridge.