Christoph von Dohnanyi. Foto: Fotostudio Heinrich

Christoph von Dohnanyi. Foto: Fotostudio Heinrich

Dohnányi für Mehta im Graben

Christoph von Dohnányi übernimmt für Zubin Mehta die musikalische Leitung der Neuproduktion von Richard Strauss' Salome im März 2018, Marc Minkowski und George Benjamin übernehmen gemeinsam die Konzerte im Februar 2018.

 

Zubin Mehta musste sich einer Schulteroperation unterziehen und seine Verpflichtungen bis Ende März 2018 absagen. Dies betrifft auch die musikalische Leitung bei der Neuproduktion von Richard Strauss' Salome in der Berliner Staatsoper Unter den Linden (Premiere am 4. März, weitere Termine am 8., 10., 14. und 17. März) sowie das fünfte Abonnementkonzert der Staatskapelle Berlin am 19. und 20. Februar.

Die musikalische Leitung von Richard Strauss' Salome – einer Neuproduktion in der Regie von Hans Neuenfels mit Ausrine Stundyte in der Titelpartie – übernimmt Christoph von Dohnányi, der bereits am 20. und 22. Januar beim vierten Abonnementkonzert am Pult der Staatskapelle Berlin zu erleben ist. Die letzte Vorstellung am 17. März übernimmt Thomas Guggeis, derzeit Assistent von Daniel Barenboim an der Staatsoper Unter den Linden.

Mit der Spielzeit 2018/19 wird Guggeis sein neues Amt als Kapellmeister am Staatstheater Stuttgart antreten. Bei den beiden Sinfoniekonzerten der Staatskapelle Berlin am 19. und 20. Februar werden anstelle von Zubin Mehta zwei Dirigenten zu erleben sein: Marc Minkowski dirigiert an beiden Abenden die Werke von Rossini (Ouvertüre zu »Il barbiere di Siviglia« sowie »Petite Messe solennelle«) und George Benjamin seine eigene Komposition »Dream of the Song«.