Caecilie Norby und Lars Danielsson. Foto: ACT/Gregor Hohenberg

Caecilie Norby und Lars Danielsson. Foto: ACT/Gregor Hohenberg

Echo nominierte Künstler in Dorsten und Herten

Mit knapp einer halben Million verkaufter Alben ist Caecilie Norby eine der erfolgreichsten Jazzkünstlerinnen Europas und eine der wichtigsten Figuren des Brückenschlags zwischen Pop und Jazz.

Mit gleich zwei EchoJazz-nominierten Künstlern dreht FineArtJazz eine letzte Halbjahresrunde durch das nördliche Ruhrgebiet. Am 2.6. kommt das David Helbock Trio (nominert als Bester Pianist international) nach Dorsten und am 23.6. das Duo Cæcilie Norby & Lars Danielsson (nominiert als Bester Bassist international) nach Herten.

Unter dem Label FineArtJazz wird seit fast fünf Jahren auch im nördlichen Ruhrgebiet Jazz geboten. "Weltklasse-Jazz vor der Haustür" ist ein Motto der Reihe, mit der die Veranstalter auch ein Angebot gegen die geistige Verarmung und die Oberflächlichkeit der omnipräsenten Unterhaltungsindustrie setzen wollen. Besonders die Städte im nördlichen Ruhrgebiet brauchen anspruchsvolle Kulturangebote um gegen das zum Teil unberechtigt schlechte Image anzugehen. Und an dem hängt so viel.

Nicht nur die Leidenschaft zum Jazz, sondern den Menschen neue Perspektiven aufzuzeigen, die eigene Stadt und das Ruhrgebiet durch neue Eindrücke neu zu entdecken, treibt die engagierten Veranstalter an. Aussagen wie, in den Ruhrgebietsstätten, vor allem denen am nördlichen Rand fehle das geeignete Publikum für anspruchsvolle Kulturangebote, lassen sie nicht gelten. Gerade der Jazz bietet so viele Stile.

Den Beweis tritt die Reihe FineArtJazz im Juni an. Zwei hochkarätige Konzerte mit dem Besten, was die europäische Jazzszene zu bieten hat.

Einen Tag nach der EchoJazz-Preisverleihung 2017 kommen drei Shooting-Stars des europäischen Jazz am 2. Juni nach Dorsten. Das David Helbock Trio gehört zur "New Generation of Jazz", die in den, für sie keineswegs zu großen, Fußstapfen des Esbjörn Svensson Trios unterwegs sind - energiegeladen, rockig und vor kreativen Ideen strotzend.

David Helbock ist ein großer Innovator des Klavierspiels, der nicht nur ein Virtuose auf den schwarzen und weißen Tasten ist, sondern auch das perkussive Spiel mit den Saiten eines Flügels beherrscht.

Der für den EchoJazz 2017 als "bester Pianist international" nominierte und zweifache Preisträger beim weltweit größten Jazz-Piano-Wettbewerb des Jazzfestivals Montreux wird von Raphael Preuschl, der die sehr selten zu hörende Bassukulele spielt und dem Drummer Reinhold Schnölzer.

 

Caecilie Norby bewegt sich musikalisch zwischen den Welten – Jazz, Blues, Soul, Pop, Rock und Klassik. Als erste dänische Künstlerin wurde sie vom legendären Blue Note Label unter Vertrag genommen, und arbeitete mit vielen internationalen Stars zusammen.

Lars Danielsson, der am 1. Juni den Echo Jazz als bester Bassist (international) entgegennimmt zählt zu den weltweit gefragtesten Bassisten. Seinen singenden, warmen, melodischen, hochkultivierten Ton erkennt man in Sekunden. Seine Musik als Leader ist geprägt von seinem einzigartigen Talent für so einfache, wie eindringliche Melodien, seinem Empfinden für Sounds und Arrangements, sowie seinem Gespür für besondere Besetzungen .