Eine lange Frühlingsnacht mit Musik

In München gibt es auch dieses Jahr wieder eine Lange Nacht der Musik, bei der alle Stile und Spielstätten gleichberechtigt mit Veranstaltungen locken.

Am Samstag, 6. Mai, feiert München zum 18. Mal die Lange Nacht der Musik. Das Besondere an der Langen Nacht: so vielfältig wie die etwa 100 teilnehmenden Spielorte sind auch die Spielarten der Musik. Mit dabei sind große Konzerthäuser, kleine Musikbühnen und Kneipen, Restaurants, Tanzschulen, Clubs, Kirchen und Hotels aber auch Einrichtungen wie die GEMA oder die ZAV-Künstlervermittlung der Agentur für Arbeit München. Geboten werden Klassik, Rock, Pop, Jazz, Swing, Salsa, Tango, Funk & Soul, traditionelle und moderne Volksmusik sowie Tanzkurse, Führungen und Performances.

Die Spielstätten sind miteinander vernetzt und werden auf vier verschiedenen Touren (Zentrum, Schwabing, Ost, Südwest) von Shuttlebussen der MVG angefahren. Eine fest vorgegebene Route gibt es nicht - jeder kann sich seinen eigenen Konzertplan zusammenstellen oder sich einfach treiben lassen.