Im Sommer auf dem Grünen Hügel: Marek Janowski. Foto: Felix Broede

Im Sommer auf dem Grünen Hügel: Marek Janowski. Foto: Felix Broede

Einstimmung auf Bayreuth in Baden-Baden

Bevor Marek Janowski in diesem Sommer in Bayreuth den Ring des Nibelungen dirigiert, springt er im Rheingold in Baden-Baden für den erkrankten Thomas Hengelbrock ein.

Der Bayreuther „Ring“-Dirigent Marek Janowski übernimmt bei den Baden-Badener Pfingstfestspielen am 3. Juni 2017 die Leitung der Oper „Das Rheingold“ von Richard Wagner. Festspielhaus-Intendant Andreas Mölich-Zebhauser teilte mit, dass Dirigent Thomas Hengelbrock krankheitsbedingt die Proben und Aufführungen absagen musste.

Marek Janowski, der unter anderem an der New Yorker Met dirigierte und dessen Einspielung des „Ring des Nibelungen“ mit der Staatskapelle Dresden als Meilenstein der Wagner-Rezeption gilt, kehrt in diesem Jahr auf den „Grünen Hügel“ nach Bayreuth zurück. In seiner Karriere leitete er verschiedene international renommierte Orchester, darunter das Orchestre Philharmonique de Radio France und das Kölner Gürzenich-Orchester. Von 1973 bis 1975 war Marek Janowski Generalmusikdirektor in Freiburg.

Zu den Solistinnen und Solisten der konzertanten Baden-Badener Aufführung des „Rheingold“ am Pfingstsamstag, 3. Juni 2017, zählen Michael Volle (Wotan), Katarina Karnéus (Fricka), Johannes Martin Kränzle (Alberich), Daniel Behle (Loge) und Lothar Odinius (Froh). Es spielt das NDR Elbphilharmonie-Orchester.