Liisa Hirsch. Foto: Mutesouvenir Kai Bienert

Liisa Hirsch. Foto: Mutesouvenir Kai Bienert

Estnin Liisa Hirsch erhält Berliner Preis

Beim Jugendorchesterfestival Young Euro Classic entschied sich eine Jury für eine Komposition von Liisa Hirsch. Der Preis wird vom Regierenden Bürgermeister der Stadt Berlin ausgelobt.

Gerade einmal etwas mehr als eintausend Aufrufe hat das kurze Porträtvideo, das bei Youtube ganz oben erscheint, wenn man die estnische Komponistin Liisa Hirsch in die Suchzeile eingibt. Das zeigt einmal mehr, welches Nischendasein die Neue Musik führt, die nicht auf der Neo-Romantikwelle zu Popularität schwimmen will. Und diese Nische wird nicht gerade größer.

Umso wichtiger sind selbst so kleine Preise wie der Europäische Komponistenpreis, der mit 5.000 Euro dotiert ist. "Konzentration und Achtsamkeit" verlange das Werk "Mechanics of Flying" von Liisa Hirsch sowohl von den Musikern als auch von den Hörern, so die Jury unter Leitung einer Musikjournalistin.

Wer wissen möchte, wie das Werk klingt, das nun prämiert wurde, dem sei empfohlen, es sich bei Arte Concert anzuhören.

concert.arte.tv