Der Stadtgarten in Köln. Foto: Patrick Essex

Der Stadtgarten in Köln. Foto: Patrick Essex

Festival der Klarinette

Elf Konzertpremieren in einer Woche – das erwartet die Besucher des Kölner Multiphonics Festival vom 04.-10. Oktober in den Spielstätten Stadtgarten, Altes Pfandhaus und Trinitatiskirche.

Seit 2013 präsentiert Multiphonics als Themenfestival stil- und genreübergreifend die Vielfalt der Klarinette in Jazz, Worldmusic, Neue Musik und Elektronik. Die dritte Festival-Ausgabe wird am 04.10.2017 mit einem Doppelkonzert der beiden Jazzlegenden Rolf & Joachim Kühn und dem Großensemble Meeresrauschen der Klarinettistin und künstlerischen Leiterin Annette Maye im Kölner Stadtgarten eröffnet. 

An fünf Abenden in der Trinitatiskirche, im Stadtgarten und im Alten Pfandhaus bieten Duos, Quintette, Nonette oder eine ganze Big Band, feinste Jazzkompositionen mit zwei Uraufführungen, Improvisation, neue Musik, Klänge aus Nordafrika, junge Emporkömmlinge, etablierte Routiniers, viele Preisträger und echte Stars. Herausragende Klarinettisten wie Rolf Kühn oder Louis Sclavis, sind ebenso zu Gast wie die Pianisten Aki Takase, Hans Lüdemann und Pablo Held - allesamt herausragende Namen der deutschen Jazzpianoszene. Als besonderes Festival-Highlight spielt der tunesische Oud-Virtuose und ECM-Artist Anouar Brahem sein einziges Deutschlandkonzert.

www.multiphonics-festival.com