Christiane Karg. Foto: Gisela Schenker

Christiane Karg. Foto: Gisela Schenker

Französisches Parfum

Am 7. April erscheint bei Berlin Classics mit „Parfum“ das neue Album von Sopranistin und KunstKlang-Initiatorin Christiane Karg. Die 15 Titel umfassende CD ist Nachfolger des ECHO Klassik-prämierten Albums „Scene!“.

Christiane Karg zählt zu den gefragtesten lyrischen Sopranistinnen der Welt. Mit „Parfum“ veröffentlicht die im fränkischen Feuchtwangen geborene Karg am 7. April 2017 ihr neues Album. Der Ausgangspunkt für den Nachfolger ihres ECHO Klassik-prämierten Longplayers „Scene!“ war Christiane Kargs Auseinandersetzung mit den poetischen Werken von Lyrikern wie Charles Baudelaire und Victor Hugo. Die sprachliche Poesie führte Karg zu der impressionistischen Musik der Jahrhundertwende, aus denen die ECHO Klassik-Preisträgerin Werke von Duparc, Koechlin, Debussy-Adams, Britten und Ravel auswählte.

„Es geht den Dichtern dabei nicht um eine einfache realistische Wiedergabe des Erlebten, in ihnen findet sich vielmehr eine Fülle von Symbolen und sprachlichen Bildern, die dem geschilderten Augenblick etwas Besonderes und Einzigartiges verleihen, über die Wirklichkeit hinaus: wie der Duft eines edlen Parfums, der verfliegt und nur einen Hauch zarter Eleganz zurücklässt“, erklärt Karg. „Und weil die Poesie dieses Wort so liebt und die Vertonungen dieser Gedichte die Flüchtigkeit und Ungreifbarkeit unterstreichen, scheint mir ‚Parfum’ als Titel für diese Aufnahme besonders passend.“

Bevor Christiane Karg Ende 2017 ihr Debüt an der berühmten New Yorker MET in Mozarts „Die Hochzeit des Figaro“ und an der Wiener Staatsoper gibt, ist sie bei der von ihr initiierten Konzertreihe KunstKlang im bayerischen Feuchtwangen zu erleben. Am 13. August steht im romanischen Kreuzgang mit „Peer Gynt – Ein norwegischer Mythos“ eine Premiere auf dem Programm. Gemeinsam präsentieren Karg und Pianist Gerold Huber eine einzigartige Version für Sopran, Klavier, Rezitator und Chor mit Mitgliedern der Kreuzgangfestspiele. Auch bei der am 1. November 2017 startenden vierten KunstKlang-Saison wird die gefragte Sopranistin wieder zu erleben sein.

Sopranistin Christiane Karg ist Initiatorin und künstlerische Leiterin von KunstKlang. 2010 und 2016 wurde sie mit dem ECHO Klassik ausgezeichnet. Träger der Konzertreihe ist die Stadt Feuchtwangen, Medienpartner der Bayerische Rundfunk. Bayern Klassik schneidet einen Teil der Konzerte mit.

www.kunstklang-feuchtwangen.de