Christian Thielemann am Pult der Sächsischen Staatskapelle Dresden. Foto: Matthias Creutziger

Christian Thielemann am Pult der Sächsischen Staatskapelle Dresden. Foto: Matthias Creutziger

Gebührengelder sinnvoll eingesetzt

Zum Jahreswechsel strahlt das ZDF zwei populäre Klassikkonzerte in Direktübertragung aus: das Silvesterkonzert aus der Semperoper am Sonntag, 31. Dezember 2017, um 17.30 Uhr, und das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker am Montag, 1. Januar 2018, um 11.15 Uhr.

Semperoper im Filmfieber heißt das Motto des Silvesterkonzerts. Anlässlich des 100. Geburtstags der UFA spielt die Sächsische Staatskapelle Dresden unter Christian Thielemann Gassenhauer der Tonfilmzeit wie "Ein Freund, ein guter Freund", "Ob blond, ob braun, ich liebe alle Frau'n" und "Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt". Als Vokalsolisten agieren Angela Denoke (Sopran), die österreichische Mezzosopranistin Elisabeth Kulman und der Hamburger Tenor Daniel Behle.

An Neujahr überträgt das ZDF das Konzert der Wiener Philharmoniker live aus dem Goldenen Saal des Musikvereins. Am Dirigentenpult steht Riccardo Muti. Er leitet bereits zum fünften Mal das in rund 90 Länder ausgestrahlte Ereignis mit Melodien aus dem Repertoire der Strauß-Dynastie und deren Zeitgenossen. Unterstützt werden die Musiker vom Wiener Staatsballett. Zehn Tänzer führen eine Choreografie zu "Rosen aus dem Süden" auf Schloss Eckartsau auf, außerdem einen Pas de Deux zur "Stephanie-Gavotte" im Hietzinger Hofpavillon.