George Benjamin für Lebenswerk geehrt

George Benjamin, der international gefragte britische Komponist, erhält von der Biennale Venedig den Goldenen Löwen für sein Lebenswerk. Sein italienischer Kollege Matteo Franceschini wird mit dem Silbernen Löwen geehrt.

Die Entscheidung der Jury gab der Vorsitzende der Biennale Paolo Baratta bekannt, der damit dem Votum der Musikabteilung unter Leitung von Ivan Fedele folgte. In der Begründung heißt es, Benjamin sei einer der wichtigsten zeitgenössischen Komponisten, der bei Kritik und Hörern gleichermaßen Anerkennung finde. Seine Kompositionstechnik forme das musikalische Material wie ein Bildhauer, der die Form sehe, bevor das Werk geschaffen sei.