Die Gewinnerin des zweiten Siemens Opera Contest France - die junge Sopranistin Sarah Shine. Foto: siemens.com/presse

Die Gewinnerin des zweiten Siemens Opera Contest France - die junge Sopranistin Sarah Shine. Foto: siemens.com/presse

Gesangswettbewerb eines Technik-Konzerns

Das Siemens Arts Program fördert exzellente Nachwuchstalente und verleiht den Preis Siemens Opera Contest France in Paris an Sarah Shine, eine junge Sopranistin aus Irland.

Die junge Sopranistin Sarah Shine gewinnt den Siemens Opera Contest France an der Opéra Garnier in Paris. Sarah Shine wurde 1993 in Irland geboren und schloss ihr Studium 2015 an der Irish Royal Academy of Music bei Veronica Dunne ab. Seit September 2017 studiert sie an der Akademie der Opéra national de Paris. Den Preis nahm sie von Nicolas Petrovic, CEO Siemens Frankreich unter Anwesenheit von Klaus Helmrich und Roland Busch, Mitglieder des Vorstands der Siemens AG, entgegen.

Sarah Shine überzeugte die Jury, bestehend aus Jean-Yves Kaced (Opéra Paris), Clemens Trautmann (Deutsche Grammophon), Martin Wright (Staatsoper Berlin), Eva-Maria Wieser (Salzburger Festspiele) und Stephan Frucht (Siemens Arts Program). Sie setzte sich erfolgreich gegen 12 Mitbewerber durch.