Logo des Wettbewerbs Ricordilab.

Logo des Wettbewerbs Ricordilab.

Gesucht: Komponistinnen und Komponisten

Der Musikverlag Ricordi Berlin hat sich dazu entschieden, seinen Kompositionswettbewerb ricordilab erneut auszuschreiben. Das Programm gibt jungen Komponistinnen und Komponisten die Möglichkeit, für drei Jahre mit dem international agierenden Musikverlag zusammenzuarbeiten.

Bei der Zusammenarbeit mit dem Verlag werden ausgewählte Werke der erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer verlegt und durch Kommunikations- und Marketingmaßnahmen international beworben. Für die zweite Ausgabe von ricordilab konnte Ricordi Berlin wieder attraktive Veranstaltungspartner gewinnen: Die Bamberger Symphoniker sowie die Festivals Acht Brücken | Musik für Köln, huddersfield contemporary music festival und Internationales Musikfestival Heidelberger Frühling werden Werke der Preisträger aufführen. Die Sächsische Staatsoper Dresden bietet als Wettbewerbspartner ein mehrwöchiges Praktikum sowie die Möglichkeit eines Kompositionsauftrags.

Gesucht werden Komponistinnen und Komponisten unterschiedlicher Stilrichtungen, die das Profil von Ricordi Berlin bereichern. Die Ausschreibung läuft vom 15. November 2018 bis zum 15. Januar 2019; die Ergebnisse werden im September 2019 bekannt gegeben.   

Bei der Auswahl der KandidatInnen wird der Verlag durch ein internationales Fachgremium unterstützt. Dieses besteht aus Hervé Boutry (ehemaliger Direktor des Ensemble intercontemporain), Enrique Mazzola (Dirigent), Younghi Pagh-Paan (Komponistin), Costa Pilavachi (ehemaliger Head of Classical der Universal Music Group), Ilona Schmiel (Intendantin des Tonhalle-Orchesters Zürich) und Melissa Smey (Executive Director des Miller Theatre, New York). 

Bewerben können sich Komponistinnen und Komponisten, die nach dem 31. August 1979 geboren sind. Es sind drei Kompositionen einzureichen: ein Werk für Ensemble, ein Werk für großes Ensemble sowie ein Werk für Orchester. Zudem gibt es die Möglichkeit, sich mit einem Bühnenwerk zu bewerben. Die Preisträger erwartet eine umfangreiche Betreuung durch Ricordi Berlin: Produktion, Vertrieb, GEMA-Abwicklung und Tracking der verlegten Werke sowie internationale Promotion und persönliche Beratungsgespräche mit den Mitgliedern des Teams sind Teil des dreijährigen Programms.

www.ricordi-lab.com