Die Cello-Kurse und viele Konzerte locken nach Kronberg. Foto: Lutz Sternstein

Die Cello-Kurse und viele Konzerte locken nach Kronberg. Foto: Lutz Sternstein

Herbst des Violoncellos

Bei den Cello-Meisterkursen lehren und musizieren u. a. Frans Helmerson, Gary Hoffman, Ivan Monighetti, Wolfgang Emanuel Schmidt, Marie-Elisabeth Hecker, Steven Isserlis und über 150 internationale Cellostudenten.

Eine Woche lang kommen Cello-Freunde nicht aus dem Hören heraus. Und jeder kann etwas für sich mitnehmen. Das gilt insbesondere für die Cello-Studenten, die aus aller Welt anreisen, um von ihren Wunsch-Lehrern zu lernen. Es gilt aber genauso für alle Musikliebhaber, die in den öffentlichen Unterrichtsstunden eine Menge über das Cello-Spiel und die Geheimnisse der Musik erfahren werden.

Am Ende eines jeden Unterrichtstages kann man in Konzerten mit den Dozenten Frans Helmerson, Gary Hoffman, Ivan Monighetti und Wolfgang Emanuel Schmidt, mit den Alumni Marie-Elisabeth Hecker und Martin Helmchen und mit Jungen Solisten der Kronberg Academy Musik pur erleben. Das Abschlusskonzert der Meisterschüler ist das traditionelle Finale der Cello Meisterkurse & Konzerte.

Konzert 1
27. September, 20.00 Uhr,  Stadthalle Kronberg     
„Klassik Academy“
Schülerkonzert. Kein öffentlicher Kartenverkauf.
Hayoung Choi (Violoncello), Benedict Kloeckner (Violoncello), Anastasia Kobekina (Violoncello) u. a.
Kooperationsprojekt der Kronberg Academy mit dem erfolgreichen Tour-Programm von TONALi


Konzert 2
28. September, 20.00 Uhr,  Johanniskirche Kronberg    

Johann Sebastian Bach (1685-1750): Sonate Nr. 3 g-Moll für Violoncello und Klavier BWV 1029
Igor Stravinsky (1882-1971): Suite Italienne für Violoncello und Klavier

Johannes Brahms (1833-1897): Sonate Nr. 1 e-Moll für Violoncello und Klavier op. 38

Marie-Elisabeth Hecker   Violoncello
Martin Helmchen   Klavier


Konzert 3
29. September, 20.00 Uhr, Johanniskirche Kronberg    

Benjamin Godard (1849-1895): Sonate d-Moll für Violoncello und Klavier op. 104
Ludwig van Beethoven (1770-1827): Sonate Nr. 4 C-Dur für Klavier und Violoncello op. 102 Nr. 1
Frank Bridge (1879-1941): Sonate D-Dur für Violoncello und Klavier H. 125

Gary Hoffman   Violoncello
David Selig   Klavier


Konzert 4
30. September, 19.00 Uhr, Stadthalle Kronberg    

Franz Schubert (1797-1828): Sonate für Violoncello und Klavier a-Moll D 821 „Arpeggione"
Carl Heinrich Reinecke (1824-1910): Sonata Nr. 1 a-Moll für Violoncello und Klavier op. 42

Ivan Monighetti   Violoncello
Claudio Martínez   Klavier


Konzert 5
30. September, 20:30 Uhr, Stadthalle Kronberg
   
Gabriel Fauré (1845-1924): Élégie op. 24
Anton Webern (1883-1945): Zwei Stücke, Drei kleine Stücke
Frédéric Chopin (1810-1849): Sonate g-Moll op. 65

Frans Helmerson   Violoncello
Plamena Mangova   Klavier

 

Konzert 6
1. Oktober, 20.00 Uhr, Stadthalle Kronberg    

Robert Schumann (1810-1856): Fantasiestücke op. 73
Alfred Schnittke (1934-1998):Sonate Nr. 1 für Violoncello und Klavier
Josef Suk (1874-1935): Liebeslied op. 7
Claude Debussy (1862-1918): Sonate d-Moll für Violoncello und Klavier

Wolfgang Emanuel Schmidt   Violoncello
Keiko Tamura   Klavier

 

Konzert 7
2. Oktober, 20.00 Uhr, Stadthalle Kronberg   
Abschlusskonzert der Meisterschüler

Von den Dozenten ausgewählte Meisterschüler treten auf.
Das Programm wird in den Meisterkursen erarbeitet und kurzfristig bekannt gegeben.
Verleihung des Landgraf von Hessen-Preises und des Boris Pergamenschikow Stipendiums

 
www.kronbergacademy.de