Possehl-Preisträgerin der Hochschule Lübeck: Margreta Häfer. Foto: Musikhochschule Lübeck

Possehl-Preisträgerin der Hochschule Lübeck: Margreta Häfer. Foto: Musikhochschule Lübeck

Hochschule Lübeck vergibt Preise

Den 53. Wettbewerb um den Possehl-Musikpreis an der Musikhochschule Lübeck hat die Cellistin Margreta Häfer aus der Klasse von Prof. Troels Svane gewonnen. Sie erspielte sich den mit 5.000 Euro dotierten ersten Preis.

Der mit 3.000 Euro dotierte zweite Preis ging an Lia Chen Perlov, ebenfalls aus der Celloklasse von Prof. Troels Svane. Den dritten, mit 1.500 Euro dotierten Preis erhielt der Klarinettist Wooyun Kim aus der Klasse von Prof. Sabine Meyer. Die Sängerin Fiorella Maria Hincapie Colorado aus der Klasse von Birgit Calm erhielt einen Förderpreis in Höhe von 500 Euro.

Margreta Häfer setzte sich in der zweiten Runde gegen sechs weitere Finalisten durch. Sie überzeugte die Jury mit Solowerken und Kammermusik von Bach, Haydn, Beethoven und Cassado. Die 24-Jährige studiert seit April dieses Jahres im Masterstudium in Lübeck. In der Nähe von Zwickau geboren, war sie zunächst Jungstudentin bei Prof. Peter Bruns in Leipzig. Ihr Bachelorstudium absolvierte sie bei Prof. Julian Steckel in Rostock. Schon beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ und als Jungstudentin wurde sie mit Preisen ausgezeichnet. Sie ist Stipendiatin der Oscar und Vera Ritter-Stiftung sowie der Possehl-Stiftung.

17 Solisten und ein Trio aus den Fächern Gesang, Streicher, Bläser, Schlagzeug und Klavier wetteiferten im Großen Saal der MHL. In zwei Runden stellten sie sich jeweils mit einem rund halbstündigen Programm und frei gewählten Stücken vor. Sieben Finalisten kamen in die zweite Runde, neben den Preisträgern waren der Bratschist Olof von Gagern und die Pianisten Hyelee Clara Chang und Yung Wu vertreten.

Zur Jury gehörten Prof. Gerd Uecker als Vorsitzender des MHL-Hochschulrates, MHL-Präsident Prof. Rico Gubler, die MHL-Professoren Inge-Susann Römhild, Diethelm Jonas und Jörg Linowitzki sowie die Musikredakteure Jürgen Feldhoff (Lübecker Nachrichten) und Dr. Christian Strehk (Kieler Nachrichten). Den Possehl-Musikpreis verleiht die Jury seit 1962 an herausragende Studierende der MHL. Renommierte Solisten und Ensembles, wie die Klarinettistin Shirley Brill, der Cellist Thomas Grossenbacher und das Artemis-Quartett waren Preisträger des Wettbewerbs. Preisträger 2015 war das Quartetto Lyskamm aus der Klasse von Prof. Heime Müller.