Die beiden Lortzing-Preisträger 2019: Anna Maria Schmidt und Anton Haupt. Foto: Siegfried Duryn

Die beiden Lortzing-Preisträger 2019: Anna Maria Schmidt und Anton Haupt. Foto: Siegfried Duryn

Hochschulwettbewerb in Leipzig

Erstmals gibt es zwei Gewinner in der Geschichte des Lortzing-Wettbewerbes an der Leipziger Hochschule: Anna Maria Schmidt und Anton Haupt.

Erstmals in der Geschichte des seit 2001 veranstalteten Lortzing-Wettbewerbs gewannen im Großen Saal der Hochschule für Musik und Theater Leipzig (HMT) zwei Studierende den 1. Preis: Anna Maria Schmidt (24) und Anton Haupt (21 Jahre). Beide setzten sich im Finale gegen zwei weitere Finalisten aus Leipzig durch. 

Anna Maria Schmidt studiert an der Hochschule für Musik und Theater  Leipzig Gesang im 1. Semester Master bei Prof. Brigitte Wohlfarth. Anton Haupt studiert ebenfalls an der Leipziger Hochschule Gesang im 5. Semester Bachelor bei Prof. Berthold Schmid. Der Preis, den der LIONS Club Leipzig stiftete, ist mit 2500 Euro dotiert und wurde mit jeweils 1250 Euro geteilt. Einen Notengutschein für die beste studentische Klavierbegleitung im Wert von 250 Euro gewann Leonard Martynek, ebenso HMT-Student.

Der Jury gehörten in diesem Jahr an: Gotthold Schwarz (Thomaskantor), Franziska Severin (Direktorin der Oper Leipzig), Carolin Masur (Sängerin, Leipzig), Prof. David Timm (Universitätsmusikdirektor Leipzig) und als Jury-Vorsitzender Prof. Hanns-Martin Schreiber (HMT Leipzig).

Der Lortzing-Wettbewerb wird seit 2001, dem Jahr des 200. Geburtstages von Albert Lortzing, gemeinsam mit dem LIONS Club Leipzig veranstaltet. Auch Gesangsstudierende aus Dresden, Weimar und Halle können daran teilnehmen.