Hugo Wolf zum Valentinstag

Vokalmusik dominiert die Klassikcharts des Monats Januar.

46 Lieder, vorgetragen von zwei absoluten Superstars, unterstützt von einem der gefragtesten Liedbegleiter: Der höchste Neueinsteiger der Offiziellen Deutschen Klassik-Charts, ermittelt von GfK Entertainment, geht in die Vollen. Mit Hugo Wolfs „Italienischem Liederbuch" kommen Diana Damrau, Jonas Kaufmann und Helmut Deutsch - pünktlich zum Valentinstag - durch und durch romantisch daher und starten an vierter Stelle. Kaufmann bugsiert noch einen weiteren Tonträger in der Hitliste, und zwar „Eine italienische Nacht - Live aus der Waldbühne Berlin" auf Rang sechs.  

Erfolgreichste Klassik-Veröffentlichung der vergangenen Wochen war das „Neujahrskonzert 2019" von Christian Thielemann und den Wiener Philharmonikern. Während Cecilia Bartoli („Antonio Vivaldi", drei) zwei Plätze abgeben muss, schnellt Countertenor Jakub Jozef Orlinski mit seinem ersten Solo-Album „Anima Sacra" von 13 auf zwei - zur Rezension dieses Debutalbums geht es hier.

http://www.fonoforum.de/rezensionen/2018/klassik-dez-2018/rezension/tx_news/jakub-jozef-orlinski-anima-sacra/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=b0c2d5b186e895d6cc8e1b33906afd0f

Die Offiziellen Deutschen Klassik-Charts werden von GfK Entertainment im Auftrag des Bundesverbandes Musikindustrie e.V. ermittelt. Basis der monatlichen Hitlisten sind die Verkaufs- bzw. Nutzungsdaten von 2.800 Einzelhändlern.