Impulse für die deutsch-französische Freundschaft

Neue Musik hat zwar kein großes Publikum. Als Elitekunst kommt ihr gleichwohl eine wichtige Rolle im Austausch zwischen den aktuellen Kunstströmungen in Deutschland und Frankreich zu. Der Fonds "Impuls neue Musik" fördert das finanziell.

Der deutsch-französische Fonds für zeitgenössische Musik "Impuls neue Musik" begleitet seit mehr als sieben Jahren neue Musik und finanziert anteilig Projekte, die die Schaffung neuer Werke und die Verbreitung zeitgenössischer Musik in Frankreich und Deutschland zum Ziel haben. Im Kern basieren die Projekte auf dem Austausch zwischen Musikern, Werken und Ästhetiken der beiden Länder.

Dieses Jahr wurden 13 Projekte aus 36 Projektanträgen von der Jury ausgewählt. Die Jury besteht aus: Christine Fischer (Musik der Jahrhunderte, Stuttgart), Matthias Osterwold (Klangspuren, Schwaz), Barbara Barthelmes (Berliner Festspiele), Emmanuel Hondré (Philharmonie de Paris), Frank Madlener (IRCAM) sowie Jean-Marc Bador (Orchestre national de Lyon /  Orchestre Philharmonique de Radio France) sowie  Jean-Luc Hervé (Komponist), der zum ersten Mal an der Sitzung teilgenommen hat.
 
Die Jury vergab eine Gesamtfördersumme von 92.000 € für folgende Projekte:

  • Ensemble LUX:MN / IM FOKUS
  • Jazzdor / Mélanoia
  • Ensemble KNM / Die Welt nach Tiepolo
  • Netzwerk Ulysses / OPUS XXI
  • Opéra Comique / Kein Licht
  • Ensemble Links / anthropoSCENE
  • Donaueschinger Musiktage / Wednesday Morning 3AM
  • Bgnm / Heroines of Sounds
  • Deutscher Freundeskreis europäischer Jugendorchester / Auftragswerk von Manfred Trojahn für das Orchestre Francais des Jeunes 
  • Conservatoire national supérieur de musique et de danse de Paris / Paris – Berlin
  • Quatuor Tana / Triangle de Weimar
  • IMPULS Festival / Double Quatuor
  • Festival d’Automne / Rebecca Saunders und Ensemble Musik Fabrik

Der deutsch-französische Fonds für zeitgenössische Musik wurde im März 2009 auf Initiative der französischen Botschaft in Deutschland, des Ministère de la Culture et de la Communication, der SACEM, der Fondation Francis et Mica Salabert und Arte Actions Culturelles gegründet. Die Aufgabe des Fonds besteht darin, den Kulturaustausch zwischen Deutschland und Frankreich im Bereich der zeitgenössischen Musik zu fördern. Er begleitet und finanziert anteilig Projekte, die die Schaffung und Verbreitung französischer zeitgenössischer Musik in Deutschland sowie deutscher zeitgenössischer Musik in Frankreich zum Ziel haben.

www.impulsneuemusik.com