50 Jahre Ten Years After. Foto: Rob Blackham

50 Jahre Ten Years After. Foto: Rob Blackham

Jazz mit rockigen Untertönen

Neben dem Musikspektakel Jazz in Town am 30. April in der Rottweiler Innenstadt präsentiert der Jazzfest Verein neun gewohnt hochkarätige wie bunt gemischte Musikabende in der Alten Stallhalle.

Mit Cassandra Steen kommt eine der großen Soulstimmen des deutschsprachigen Raums nach Rottweil. Als Duett-Partnerin von Freundeskreis und als Frontfrau von Glashaus zieht sie schon lange das Publikum in ihren Bann. Zudem ist die mit dem Echo ausgezeichnete Sängerin auf unzähligen gefeierten Kollaborationen mit Künstlern wie Xavier Naidoo, Sabrina Setlur, Tim Bendzko, Adel Tawil oder Bushido zu hören gewesen. Spätestens seit ihrem 2009 mit der Goldenen Schallplatte ausgezeichneten Album "Darum leben wir" (aus dem auch der mit Platin ausgezeichnete Superhit 'Stadt' hervorging) hat sich die facettenreiche Sängerin als eigenständige Solokünstlerin etabliert. Nach Rottweil kommt Cassandra Steen am 7. Mai mit einem exklusiven Unplugged-Quartett  

In diesem Jahr feiern die Blues-Rock-Helden von Ten Years After 50-jähriges Bandjubiläum - auch am 12. Mai in der Alten Stallhalle in Rottweil. Unvergessen bleibt der viel beachtete Auftritt, besser gesagt Mega-Durchbruch im Jahr 1969 beim Festival in Woodstock. Vor allem mit dem späteren Hit "I’m Going Home" spielte sich das Quartett in die Herzen der Zuschauer. Nach einer turbulenten Bandgeschichte heißen die beiden originalen Gründungsmitglieder Chick Churchill (Keyboard) und Ric Lee (Schlagzeug) nunmehr zwei wahrlich herausragende Musiker in ihren Reihen willkommen: Den mehrfachen Gewinner des British Blues Award Marcus Bonfanti (Gesang, Gitarre) und die Bass-Ikone Colin Hodgkinson (u. a. Spencer Davis, Alexis Korner, Peter Green, John Lord, Charlie Watts, Whitesnake, Chris Rea, Konstantin Wecker). Das Repertoire von Ten Years After hat über die Jahre nichts von seinem Reiz verloren. Knallharte Gitarrenriffs, epische Soli und innovative Arrangements stehen für den ultimativen Sound einer Band, die bis heute mit ihrer packenden Bühnenshow überzeugt. Den Part des Opening Acts sowie das 'After Show Special' bestreitet an diesem Abend der aus Memphis, Tennessee stammende Blues-Rock-Gitarrist und Sänger Jeff Jensen mit seiner Band.  

Der Vorverkauf für die schon bekannten Jazzfest-Acts 2017 ist bereits angelaufen. Insbesondere auf den Power-Doppelpack mit Nina Attal Band und Electro Deluxe am 6. Mai, Axel Prahl & Das Inselorchester am 13. Mai) und Klaus Doldinger's Passport & Gäste am 19. Mai ist der Run groß. Weitere Programmpunkte bilden Die CubaBoarischen am 5. Mai, das Manu Katché Quintett am 11. Mai und China Moses mit ihrer CD-Präsentation am 18. Mai. Das Finale des 30. Jazzfest Rottweil bilden Gitarrenlegende Larry Carlton und die SWR Big Band am 20. Mai.