Kinder in die Oper

Seit fast 15 Jahren beschäftigt sich die Komische Oper Berlin mit künstlerischen und pädagogischen Fragen rund um das Thema Oper und Konzert für Kinder. Die Erfahrungen sind nun in einem Buch zusammengefasst.

Musiktheater für Kinder zwischen Bühne und Bildung - Wie können Opernhäuser und Konzertsäle junge Besucher für ihr Programm begeistern? Welche neuen Formate können dazu dienen, Kinder am Erlebnis Musiktheater aktiv teilhaben zu lassen? Und wie lassen sich diese erfolgreich umsetzen?

Das von der Komischen Oper Berlin herausgegebene Buch "Oper Jung! Musiktheater für Kinder zwischen Bühne und Bildung" bietet zu diesen Themen vielfältige und gleichzeitig praxisorientierte Inspiration."Oper Jung!" soll gleichermaßen Bestandsaufnahme und Ideengeber für die pädagogische Arbeit mit klassischer Musik sein.

Das Buch gibt in Text und Bild umfassend Einblick in die Arbeitsweisen der Komischen Oper Berlin, mit vielen Anregungen für die altersgerechte Aufbereitung von Musik und Opernstoffen. Alle gespielten Kinderopern werden ausführlich beschrieben, die Kinderkonzertprogramme aufgelistet, geeignete Methoden, Workshop-Formate und begleitende Projektarbeit vorgestellt.

Komische Oper Jung!, das musiktheaterpädagogische Programmder Komischen Oper Berlin, setzt deutschlandweit Maßstäbe. Seit fast 15 Jahren beschäftigt sich die Komische Oper Berlin mit künstlerischen und pädagogischen Fragen rund um das Thema Oper und Konzert für Kinder. Das Hauspräsentiert seit 2004 in jeder Spielzeit eine neue Kinderoper auf der Bühne, entwirft immer wieder neue Formate von Kinderkonzerten und widmet sich der Vermittlung von Musiktheater in zahlreichen Workshops. Bis zu 45.000 Kinder besuchen jährlich die Komische Oper Berlin - für viele von ihnen der erste Kontakt mit Musiktheater und klassischer Musik überhaupt.

KOMISCHE OPER BERLIN (HG.) Oper Jung!Musiktheater für Kinder zwischen Bühne und Bildung, 128 Seiten, 50 farbige Abbildungen, Henschel-Verlag