Kunstsinnig: Berlin Kreuzberg.

Kunstsinnig: Berlin Kreuzberg.

Kollektiv für Individualisten

Das Jazzkollektiv Berlin beginnt das Neue Jahr mit viel guter Musik: vom 16.-18.1.2017 beschallen neun Ensembles und Solokünstler das wunderbar klingende Achteck des Tiyatrom in Berlin-Kreuzberg.

Als internationale Gäste begrüßt das Jazzkollektiv Berlin in der 14. Ausgabe seines Festivals das neue Quartett Malamute des US-Schlagzeugers Jim Black. Aus Dänemark angereist wird die Saxofonistin Mette  Rasmussen mit ihren expressiven freejazzigen Solosets zu hören sein. Ebenso dänisch ist die Saxofonistin Christina von Bülow, die diesmal das deutsch/dänisch/amerikanische Trio Lauer/Westergaard/Smith bereichert.

Der australische Klang- und Tastenkünstler Leo Auri wird gemeinsam mit dem italienischen Schlagzeuger Gianpaolo Camplese und dem Posaunisten Gerhard Gschlößl die Formation Black Milk Impulses präsentieren. Die Band Lotus Eaters um den Saxofonisten Wanja Slavin wird u.a. mit dem norwegischen Trompeter Erik Kimestad Pedersen und dem lettischen Schlagzeuger Ivars Arutjunian zu erleben sein.

Außerdem spielt das Duo zweier Berliner "Urgesteine", Pianist Niels Unbehagen und Saxofonist Walter Gauchel, sowie im Rahmen einer Soloperformance der Pianist Marc Schmolling sowie Gitarrist Ronny Graupe mit seinem Trio Spoom. Den krönenden Abschluss der 14. Kollektiv Nights bildet der legendäre Saxofonist Georg Pfister mit seiner brandneuen Formation: Los Roncones.



14. KOLLEKTIV NIGHTS

16. - 18. Januar 2017

Tiyatrom
Alte Jakobstraße 12
10969 Berlin
(Ecke Ritterstraße)

UBahn: U8 Moritzplatz | U6 Kochstraße
Bus: M29 Waldeckplatz | 248 Jüdisches Museum

KONZERTE AB 20 UHR
Eintritt 18€ / 12€ ermäßigt
Festivalpass 40€ / 25€ ermäßigt
Die Ermäßigung gilt für Menschen mit geringem Einkommen.




Montag, 16.1.

LAUER / WESTERGAARD / SMITH inviting CHRISTINA VON BÜLOW
Christina von Bülow - sax
Johannes Lauer - trb
Jonas Westergaard - b
Joe Smith - dr


MARC SCHMOLLING SOLO
Marc Schmolling - p


NIELS UNBEHAGEN / WALTER GAUCHEL QUINTETT
Niels Unbehagen - p, comp
Walter Gauchel - ts
Felix Wahnschaffe - as
Lars Gülcke - b
Thomas Alkier - dr



Dienstag, 17.1.

BLACK MILK IMPULSES
Leo Auri - keyb, elect
Gianpaolo Camplese - dr
Gerhard Gschlößl - trb


METTE RASMUSSEN SOLO
Mette Rasmussen - sax


JIM BLACK NEW QUARTET - MALAMUTE
Jim Black - dr
Oskar Gudjonsson - sax
Elias Stemeseder - keys
Chris Tordini - eb



Mittwoch, 18.1.

LOTUS EATERS
Erik Kimestad Pedersen - tp
Wanja Slavin - sax, synth
Philipp Gropper - sax
Rainer Böhm - p, rhodes
Petter Eldh - b
Ivars Arutjunjan - dr


RONNY GRAUPES SPOOM
Ronny Graupe - git
Jonas Westergaard - b
Christian Lillinger - dr


GEORG PFISTERS LOS RONCONES
Georg Pfister - ts
n.n. - git
Igor Spallati - b
Robby Geerken - perc
Diego Pinera - dr