Kompositionswettbewerb in München

Wettbewerb für Profis und Laien zum Jubiläum einer großen Bayerischen Bank.

150 Jahre wollen gefeiert werden! Deshalb ruft die HypoVereinsbank zu ihrem Jubiläum gemeinsam mit der Bayerischen Staatsoper zu einem bundesweiten Musik- und Kompositions-Wettbewerb mit vielfältigem Musikspektrum auf.
 
Die Schirmherrschaft für den Musik- und Kompositions-Wettbewerb übernimmt der Bayerische Staatsminister für Wissenschaft und Kunst, Bernd Sibler: „Kultur braucht das Engagement verschiedener Akteure: Künstlerinnen und Künstler, Förderer und ein interessiertes Publikum gestalten gemeinsam unsere lebendige, breite bayerische  Kulturlandschaft. Dabei kommt gerade der Unterstützung junger Nachwuchstalente eine wichtige Bedeutung zu, schließlich gestalten sie unsere kulturelle Zukunft!“
 
Die Finalisten des Wettbewerbs treten bei der UniCredit Festspiel-Nacht neben hochkarätigen Stars auf dem Odeonsplatz auf. Der Gewinner wird live vom Publikum gekürt. Rund 13.000 Gäste genießen jährlich das kostenlose Programm aus Oper, Jazz,  Klassik und Literatur auf zahlreichen Bühnen in der Münchner Innenstadt. In diesem Jahr findet die Festspiel-Nacht am 29. Juni statt.
 
Bei dem Musik- und Kompositions-Wettbewerb sind Komponisten,  Ensembles, Einzelkünstler, Chöre, Bands oder Orchester eingeladen, das Motto „Tradition und Moderne“ in ein ca. fünfminütiges Instrumental- oder Gesangsstück zu übersetzen. Von Klassik bis Pop ist jedes Genre willkommen! Das Motto muss lediglich im Musikstück zum Ausdruck kommen, sei es in der Komposition, bei der Instrumentierung, in der Melodie oder im Text.  
 
Unter allen Einreichungen wählt eine Jury, bestehend aus Dr. Michael Diederich, Vorstandssprecher der HypoVereinsbank, Nikolaus Bachler,  Intendant der Bayerischen Staatsoper, Beatrix Gillmann, Musikjournalistin und Moderatorin des Bayerischen Rundfunks sowie Susanne  Hermanski, Leiterin der Kulturredaktion der Süddeutschen Zeitung, neun Teilnehmer für die Aufnahme in die Vorentscheidung aus.  Daraus ergeben sich drei Finalisten, die die Jury wählt, sowie ein Finalist, der über ein öffentliches Internet-Voting vom Publikum bestimmt wird. Diese vier Finalisten treten live auf der Open-Air-Bühne auf dem Odeonsplatz anlässlich der UniCredit Festspiel-Nacht am 29. Juni 2019 in München auf. Der Gewinner wird vor Ort vom Publikum gekürt.  
 
Den Gewinner erwartet ein Engagement bei der UniCredit FestspielNacht 2020 plus eine breite Vermarktung im Rahmen der UniCredit Festspiel-Nacht Kommunikation, mögliche weitere Auftritte auf exklusiven UniCredit-Veranstaltungen sowie ein Preisgeld von 5.000,- Euro. Die übrigen drei Finalisten erhalten ein Preisgeld von je 1.000,- Euro. Zusätzlich erhalten alle Finalisten Festspielkarten der Bayerischen Staatsoper mit Führung hinter den Kulissen. 

Vom 18. März – 13. Mai 2019 können Interessierte ihr Musikvideo auf der Homepage des Wettbewerbs hochladen.

www.hvb.de/musikwettbewerb