Gärtnerplatz Open-Air 2017. Foto: Christian POGO Zach

Gärtnerplatz Open-Air 2017. Foto: Christian POGO Zach

Kosten gestiegen, aber Musikfreunde freuen sich

Kurz vor dem Wiedereinzug des Ensembles ins Theater erlebten gestern Abend auf dem Gärtnerplatz rund 10.000 Konzertbesucher das Orchester und die Solisten des Staatstheaters am Gärtnerplatz.

Dagmar Hellberg, Ann-Katrin Naidu, Jennifer O'Loughlin, Camille Schnoor, Anna-Katharina Tonauer, Juan Carlos Falcón, Mathias Hausmann, Lucian Krasnzec, Daniel Prohaska und Christoph Seidl agierten unter der musikalischen Leitung von Anthony Bramall, Michael Brandstätter und Andreas Kowalewitz. Präsentiert wurden berühmte Melodien aus Oper, Operette, Musical und Ballett von »La traviata« über »Hoffmanns Erzählungen« bis hin zu »Die lustige Witwe« und »Der Nussknacker«.

Das Publikum ließ sich durch den aufkommenden Regen nicht vertreiben und forderte unter heftigem Applaus Zugaben. Durch den Abend führte Staatsintendant Josef E. Köpplinger, der sich mit einem Zitat William Shakespeares von den Open-Air-Besuchern verabschiedete: »Wenn die Musik der Liebe Nahrung ist, spielt weiter!«  

Erst vor wenigen Wochen hatte die Theatersanierung wieder dadurch von sich reden gemacht, dass sie statt der ursprünglich veranschlagten 71 Millionen nun mehr als 120 Millionen Euro kosten wird. Dafür aber wird im Herbst wiedereröffnet. Die Münchner Opernfreunde haben ihren Gärtnerplatz wieder.