Mariam Batsashvili. Foto: Willemse Allard

Mariam Batsashvili. Foto: Willemse Allard

Liszt-Preisträgerin und aufsteigender ECHO-Star

Die Deutsche Stiftung Musikleben präsentiert Mariam Batsashvili – Carl-Heinz Illies-Stipendiatin, Gewinnerin des 10. Internationalen Franz Liszt Klavierwettbewerbs in Utrecht und „Rising Star“ der ECHO (European Concert Hall Organisation).

Seit 2013 wird sie von der Deutschen Stiftung Musikleben mit einer Patenschaft und einem Carl-Heinz Illies-Stipendium gefördert: die 23-jährige Mariam Batsashvili zählt zu den großen musikalischen Hoffnungsträgern am Klavier. 2014 gewann sie den 1. Preis, den Junior Jury- und den Presse-Preis des 10. Internationalen Franz Liszt Klavierwettbewerbs in Utrecht – als erste weibliche Gewinnerin des Wettbewerbs.

Für die Saison 2016/2017 wurde sie von der ECHO (European Concert Hall Organisation) in die Reihe „Rising Stars“ aufgenommen und wird Konzerte in den prestigeträchtigsten Sälen Europas geben. Doch vorerst präsentiert sie die Deutsche Stiftung Musikleben in der intimen Atmosphäre des „resonanzraums“ mit einem Programm, das ganz dem großen Klaviervirtuosen und genialen Komponisten Franz Liszt gewidmet ist.

Die Deutsche Stiftung Musikleben präsentiert: „Piano Furioso“. Mariam Batsashvili spielt Liszt - Donnerstag, 6. Oktober 2016, 19 Uhr resonanzraum St. Pauli, Bunker Feldstraße, 1. OG, Feldstraße 66 in 20359 Hamburg