Laudator Siggi Loch, Preisträger Nils Landgren, Baden-Badens OB Margret Mergen und Marc Marshall bei der Preisverleihung des Joachim-Ernst-Berendt-Ehrenpreises im Rahmen von Mr. M’s Jazz Club. Bild: Baden-Baden Events

Laudator Siggi Loch, Preisträger Nils Landgren, Baden-Badens OB Margret Mergen und Marc Marshall bei der Preisverleihung des Joachim-Ernst-Berendt-Ehrenpreises im Rahmen von Mr. M’s Jazz Club. Bild: Baden-Baden Events

Lüpertz-Skulptur für musikalischen Feinzeichner

Baden-Baden kann nicht nur Hochglanz-Klassik, sondern auch Jazz. Ohne Glanz geht es aber auch da nicht: Schließlich geht es um Nils Landgren, der seine glänzende Karriere um ein spannendes Album bereichert hat. Und um einen weiteren Preis.

Im März-Heft widmete FONO FORUM dem Posaunisten Nils Landgren eine aktuelle Geschichte. Anlass war nicht nur der 60. Geburtstag des Schweden, sondern vor allem seine neue Platte, auf der er Leonard Bernsteins Song-Klassiker zu Jazz-Standards macht - und damit ganz nebenbei die Frage aufwirft, warum sie das nicht schon lange sind. Das Urteil für die CD im FONO FORUM war eindeutig: Zweimal fünf Sterne für das aufwändigste Album in Landgrens Karriere. (Nachzulesen in unserem Archiv.)

Die außerordentliche Bedeutung Landgrens hat man auch in Baden-Baden erkannt und ihm daher den Joachim-Ernst-Berendt-Ehrenpreis verliehen. Im Rahmen seines Auftritts beim Festival Mr. M’s Jazz Club im Bénazetsaal des Kurhauses Baden-Baden ehrte Oberbürgermeisterin Margret Mergen den Jazzstar mit einer Skulptur des Bildhauers Markus Lüpertz.

Landgren reiht sich in eine hochkarätige Riege von Preisträgern ein: Patti Austin (2015), Till Brönner (2014), Paul Kuhn (2013) und Klaus Doldinger, der 2012 als erster Jazzmusiker mit dem „Joachim-Ernst-Berendt-Ehrenpreis der Stadt Baden-Baden“ ausgezeichnet wurde.

Die Laudatio hielt Landgrens langjähriger Wegbegleiter, der Musikproduzent Siegfried „Siggi“ Loch. Er würdigte Landgren als einen ganz großen der internationalen Jazzwelt, der mit seiner Funk Unit weltweit erfolgreich sei. Loch war es auch, der Landgren zu seiner Bernstein-Experience anregte. Der CD hat Landgren ein erschreckend aktuelles Zitat von Leonard Bernstein mit auf den Weg gegeben: "Unsere Antwort auf Gewalt heißt: Intensiver, schöner, hingebungsvoller musizieren als je zuvor."