MDR Rundfunkchor. Foto: Peter Adamik

MDR Rundfunkchor. Foto: Peter Adamik

MDR-Reihe startet mit Paulus

Mit Mendelssohns Oratorium Paulus eröffnen das MDR SINFONIEORCHESTER, der MDR RUNDFUNKCHOR und dessen Künstlerischer Leiter Risto Joost die beliebte MDR-Konzertreihe "Zauber der Musik". Das Konzert beginnt am Samstag, 17. September, um 19.30 Uhr im Leipziger Gewandhaus.

 

Das Oratorium "Paulus", in dem Mendelssohn die Wandlung des Christenverfolgers Saulus zum Apostel Paulus beschreibt, zählt zu seinen bekanntesten chorsinfonischen Werken. Nach "Elias" im vergangenen Oktober hat Risto Joost bereits das zweite Mendelssohn-Oratorium ausgesucht. Er schätze Oratorien nicht nur wegen ihrer dramatischen Handlung, sondern auch, weil die verschiedenen Rollen des Chores in der Geschichte die Vielseitigkeit der Sängerinnen und Sänger zeigen könne, sagt der Künstlerische Leiter des MDR RUNDFUNKCHORES, der in diesen Tagen sein "einjähriges Jubiläum" in diesem Amt feiert.

Das Konzert in der Reihe "Zauber der Musik" ist eine Kooperation mit den Mendelssohn-Festtagen Leipzig. In der Konzerteinführung um 18.45 Uhr im Schumann-Eck des Gewandhauses erfahren die Besucher mehr über Künstler, Komponisten und Programm. Das Konzert wird von MDR KULTUR am Sonntag, 18. September, ab 19.30 Uhr ausgestrahlt.