Mit Beethoven gegen die EU-Verwaltung

Symphonieorchester und Chor des Bayerischen Rundfunks protestieren am Dienstag mit einer ungewöhnlichen Aktion gemeinsam mit Sir Simon Rattle gegen die Schließung des European Union Youth Orchestra (EUYO).

Als Zeichen des Protests gegen die drohende Schließung des European Union Youth Orchestra (EUYO) werden Chor und Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunk unter der Leitung von Sir Simon Rattle am Dienstag den 24. Mai im Herkulessaal der Münchner Residenz die Europahymne spielen. Die Hymne ist eine Bearbeitung des letzten Satzes der 9. Sinfonie von Ludwig van Beethoven. Sie steht für "die Werte, die die Länder der europäischen Union teilen" und soll "ohne Worte, nur in der universellen Sprache der Musik, die europäischen Werte Freiheit Frieden und Solidarität zum Ausdruck bringen.

Für den Erhalt des Orchesters setzt sich auch eine Online-Petition ein. Nähere Infos unter www.euyo.eu