Auch im Konzerthaus am Gendarmenmarkt in Berlin tritt die Deutsche Streicherphilharmonie auf.

Auch im Konzerthaus am Gendarmenmarkt in Berlin tritt die Deutsche Streicherphilharmonie auf.

Mit elf Jahren im Orchester

Ob sie schon gute Bratscher-Witze kennen, ist nicht überliefert. Spielen können die jungen Mitglieder der Deutschen Streicherphilharmonie auch dieses Instrument bereits auf hohem Niveau. Nach intensiver Arbeitsphase geht das Jugendorchester Anfang September auf Tournee.

Sie sind teilweise erst elf Jahre alt, aber spielen schon auf der großen Bühne des Konzerthauses Berlin: Die Orchestermitglieder der Deutschen Streicherphilharmonie zählen zu den jüngsten Musikern bei Young Euro Classic und sorgen mit ihrer hohen Qualifikation regelmäßig für Erstaunen.

Bereits zum dritten Mal wirkt das Ensemble – diesmal unter Leitung seines Chefdirigenten Wolfgang Hentrich – am 1. September bei dem internationalen Musikfestival mit. Im musikalischen Gepäck hat es Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Gustav Mahler und Josef Suk. Außerdem erwartet die Konzertbesucher das „Violakonzert im Stile von Johann Christian Bach“ in c-Moll von Henri Casadesus mit Yura Lee als Solistin.

Bevor sich die Mitglieder des jüngsten Bundesauswahlorchesters im Anschluss an das Festival wieder in alle Windrichtungen verstreuen, geben sie am 3. September noch ein Konzert im Kloster Chorin, wo sie unter anderem mit der erst 13-jährigen spanischen Geigenvirtuosin María Dueñas das Rondo A-Dur von Franz Schubert spielen.

Die musikalische Arbeit des Orchesters wird von den Dozenten der einzelnen Stimmgruppen begleitet: Bodo Przesdzing (Erste Violine), Karin Kynast (Zweite Violine), Claudia Beyer (Viola), Volkmar Weiche (Violoncello) und Axel Buschmann (Kontrabass) sind Mitglieder des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin (RSB), des Patenorchesters der Deutschen Streicherphilharmonie. Insbesondere dieser Kontinuität ist der einzigartige homogene Streicherklang zu verdanken.

Die 11- bis 19-jährigen Musiker haben sich über ein Probespiel für die Mitwirkung im Orchester qualifiziert und treffen sich mehrmals im Jahr zu Probenphasen und Konzertreisen. Seit mehr als 40 Jahren hat sich die Deutsche Streicherphilharmonie namhafte Konzertbühnen erobert, darunter die Berliner Philharmonie, die Alte Oper Frankfurt und die Kölner Philharmonie. Nachhaltigen Eindruck hinterlässt das junge Spitzenensemble auch bei seinen zahlreichen Auslandstourneen wie zuletzt nach Ecuador und Dänemark.

Die Deutsche Streicherphilharmonie wird gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ). Als langjährige Sponsoren unterstützen die envia Mitteldeutsche Energie AG, die Peter-Pirazzi-Stiftung und die Wittner GmbH die Arbeit des Orchesters.

Konzert der Deutschen Streicherphilharmonie in Berlin
Donnerstag, 1. September 2016, 20.00 Uhr
Konzerthaus Berlin, Gendarmenmarkt, 10117 Berlin

Konzert der Deutschen Streicherphilharmonie in Chorin
Samstag, 3. September 2016, 16.00 Uhr
Kloster Chorin, Amt Chorin 11a, 16230 Chorin

 

http://www.musikschulen.de/dsp/