»Der (ein)gebildete Kranke – Reloaded!«, eine Musical Comedy nach Moliére von Sebastian Brandmeir (Musik) und Florian Stanek (Buch und Liedtexte). Foto: Pogo Zach

»Der (ein)gebildete Kranke – Reloaded!«, eine Musical Comedy nach Moliére von Sebastian Brandmeir (Musik) und Florian Stanek (Buch und Liedtexte). Foto: Pogo Zach

Musikalisches Unterhaltungstheater

Die Gewinner des Internationalen MUT-Autorenwettbewerbs 2016 für Musikalisches Unterhaltungstheater, der erstmals am Gärtnerplatztheater in München ausgelobt wurde, stehen fest.

Da das Stammhaus noch saniert wird, zeigte das Gärtnerplatztheater im Akademietheater die Abschlusspräsentation »Frei zur Uraufführung!« des Internationalen MUT-Autorenwettbewerbs für musikalisches Unterhaltungstheater.

Mit insgesamt 40 eingereichten Stückkonzepten haben sich Komponisten, Liedtexter und Buchautoren aus aller Welt beim Internationalen MUT-Autorenwettbewerb 2016 beworben, den das Gärtnerplatztheater in diesem Jahr erstmalig veranstaltete. Die Fachjury hatte sechs Favoriten gekürt, die von Studierenden des Fachs »Musical« der Theaterakademie August Everding in der Regie von Nicole Claudia Weber und unter der musikalischen Leitung von Tom Bitterlich präsentiert wurden.

Das Publikum reagierte mit viel Applaus und begeistertem Jubel. Im Anschluss wurde der Jurypreis (5.000 €), der Publikumspreis (1.000 €)  und der Medienpreis (1.000 €) vergeben. Es moderierte Staatsintendant Josef E. Köpplinger. Folgende Stücke qualifizierten sich für das Finale: »Believe Me«, eine amerikanische Zukunfts-Utopie von Ilann M. Maazel (Musik, Buch und Liedtexte), »Change of Hearts«, eine kammermusicalische Suche nach dem richtigen Weg im Leben von Alan Becker (Musik, Buch und Liedtexte), »Der (ein)gebildete Kranke – Reloaded!«, eine Musical Comedy nach Moliére von Sebastian Brandmeir (Musik) und Florian Stanek (Buch und Liedtexte),  »Love on Ice«, eine kryogenische Liebesgeschichte von Jeffrey Lodin (Musik), Bill Nabel und William Squier (Buch und Liedtexte), »The Virtual Mirror«, ein rockiger Ritt durch die Welt eines zum Leben erwachten Computerspiels von Stefan Wurz (Musik), Wolfgang Walk (Buch und Liedtexte) und Mark L. Barrett (Editor) und »Wolfsjagd«, ein musiktheatraler Beitrag zur Frage, was eine Gesellschaft im Umbruch zusammenhält, von Jasper Sonne (Musik, Buch und Liedtexte). 

Der Jurypreis ging an Ilann M. Maazel (Musik, Buch und Liedtexte) für »Believe Me«, der Publikumspreis und Medienpreis an Sebastian Brandmeir (Musik) und Florian Stanek (Buch und Liedtexte) für »Der (ein)gebildete Kranke – Reloaded!«.