Deutsches Kammerorchester Berlin. Foto: Stephan Cleef

Deutsches Kammerorchester Berlin. Foto: Stephan Cleef

Musikfestival in Buxtehude

Zum zehnten Mal wird das International Music Festival Buxtehude, Altes Land, Harburg (IMF) um die Gunst der Besucher werben.

 Das IMF bietet Klassikfans die Möglichkeit, junge Musiker zu entdecken, die morgen als Stars auf den großen Bühnen der Welt gastieren können. Neben Haiou Zhang am Klavier ist in diesem Jahr zum zweiten Mal die NDR Radiophilharmonie unter Leitung ihres Chefdirigenten Andrew Manze mit dabei. Das Orchester wird zusammen mit Haiou Zhang in der Buxtehuder St. Petri Kirche konzertieren. Auf dem Programm stehen das Klavierkonzert Nr. 5 Es-Dur Op.73 „Emperor" und die Sinfonie Nr. 5 c-Moll Op. 67 von Ludwig van Beethoven (25.08., 17 Uhr). Ein weiteres Highlight des Festivals ist das Deutsche Kammerorchester Berlin, das zusammen mit Haiou Zhang und Violinistin Elea Nick auf der Halepaghen-Bühne in Buxtehude Werke von Suk, Mendelssohn- Bartholdy, Elgar und Mozart spielen wird (31.08., 20 Uhr). „Loewe im Focus – Recital zum 150. Todestag von Carl Loewe" heißt die neue CD des aus Buxtehude stammenden Pianisten Henning Lucius, die er zusammen mit Lena Eckels (Viola), Christian Seibold (Klarinette), Marietta Kratz (Violine) und Jakob Kuchenbuch (Violoncello) in der Aula Süd in Buxtehude vorstellt (07.09., 20 Uhr). www.klassik-buxtehude.deDas Programm beginnt mit einem Blueskonzert auf dem Harmshof Heinrich Stölken in Jork, wo die Bluesband Blue Terrace aus Hannover in einer urigen alten Scheune mit „All Kinds of Blues" kräftig einheizt (18.08. 17 Uhr). Aus Anlass des 10-jährigen Bestehens hat sich Haiou Zhang für sein Solokonzert in der Aula Süd etwas Besonderes ausgedacht: Er wird die Zugaben spielen, die bisher besonders gut beim IMF-Publikum ankamen.

www.klassik-buxtehude.de