"SWR2 New Talent"- Trompeter Simon Höfele. Foto:  SWR/Sebastian Heck

"SWR2 New Talent"- Trompeter Simon Höfele. Foto: SWR/Sebastian Heck

"New Talent" mags modern

Der SWR gibt dem von ihm geförderten jungen Trompeter Simon Höfele ein großes Forum auf der Bühne und im Radio. Der 23-Jährige spielt bereits in großen Orchestern und konzertiert solistisch.

Simon Höfele, Nachwuchstrompeter und „SWR2 New Talent“, ist am 1. Juli bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen zu Gast. Der Gewinner des deutschen Musikwettbewerbs 2016 spielt Werke von Arthur Honegger, Théo Charlier, Alexander Skrjabin, George Enescu, Vassily Brandt und George Antheil. Begleitet wird er dabei von Pianist Frank Dupree, ebenfalls Preisträger des Deutschen Musikwettbewerbs. SWR2 zeichnet das Konzert „Junge Klänge: Metropolitan Trumpet“ auf. Der Mitschnitt wird am Dienstag, 25. Juli 2017, um 13:05 Uhr im „SWR2 Mittagskonzert“ gesendet. Der 23-jährige Jungtrompeter Höfele, der seit 2016 drei Jahre lang vom SWR gefördert wird, war außerdem in der Magazin-Sendung „SWR2 Cluster“ zu Gast.

Bei den Schlossfestspielen begeben sich die jungen Musiker gemeinsam auf die Spuren der Musik des frühen 20. Jahrhunderts mit ihren pulsierenden Metropolen Moskau, Paris und New York. Mit den romantisch geprägten Bravourstücken für Trompete von Théo Charlier und Willy Brandt, mit George Gershwins epochemachender „Rhapsody in Blue“ und mit der Trompetensonate des vor allem für seine Filmmusiken bekannten Exzentrikers George Antheil wollen sie die Mauern zwischen Popkultur und Konzertsaal abtragen.

Simon Höfele studiert bei Reinhold Friedrich an der Karlsruher Musikhochschule, spielt in großen Orchestern wie dem Concertgebouworkest Amsterdam und konzertiert solistisch mit dem Mahler Chamber Orchestra, der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen oder dem Beethoven Orchester Bonn. Besonders interessiert sich Höfele auch für zeitgenössische Musik und pflegt einen intensiven Austausch mit Komponistinnen und Komponisten unserer Zeit, um das Repertoire für Trompete stetig um anspruchsvolle Literatur zu erweitern. Seit 2016 ist er „SWR2 New Talent“ und tritt im Radio sowie auf Festivals und Konzertreihen des Südwestrundfunks auf. In der Saison 2017/2018 gibt er sein Debüt beim SWR Symphonieorchester.

Das Programm des Konzertes mit Rundfunkaufzeichnung:

Arthur Honegger: Intrada für Trompete und Klavier

Théo Charlier: Premier Solo de Concours für Trompete und Klavier

Alexander Skrjabin: Vers la flamme für Klavier op. 72

George Enescu: Légende für Trompete und Klavier

Vassily (Willy) Brandt: Konzertstück für Trompete und Klavier Nr. 2 Es-Dur op 12

George Antheil: Sonate für Trompete und Klavier

George Gershwin: 2 Préludes für Klavier sowie Rhapsody in Blue für Klavier und Orchester, bearbeitet für Trompete und Klavier von Timofej Dokshitser