Yusif Eyvazov. Foto: Vladimir Shirokov

Yusif Eyvazov. Foto: Vladimir Shirokov

Ohne Anna

Irgendwie ist es auch sympathisch: Der Tenor Yusif Eyvazov wagt sich an eine kleine Konzerttournee ohne seine übergroße Frau Anna Netrebko an der Seite.

Als Partner von Frau Anna Netrebko in der Kunst und im Leben ist Yusif Eyvazov mittlerweile ein Klassik-Promi. Nun wagt er sich daran, sich ein eigenes Publikum zu gewinnen. In Hamburg, Berlin und Düsseldorf wird er im April 2019 einen Liederabend geben. Begleitet wird Yusif Eyvazov vom Pianisten Enrico Reggioli.

Yusif Eyvazov ist an großen Opernhäusern wie der Mailänder Scala, der Wiener Staatsoper, dem Bolschoi Theater, der Opera National de Paris, der Staatsoper Berlin und der Metropolitan Opera New York zu hören. Die Saison 18/19 begann er als Dick Johnson („La Fanciulla del West“) an der Metropolitan Opera. Danach folgen Engagements am Bolshoi Theater als Herman („Pique Dame“) und in der Titelrolle von „Don Carlo“. Anschließend kehrt er nach Europa zurück, um Don Alvaro („La forza del destino“) am Royal Opera House und die Titelrolle von „Andrea Chenier“ an der Wiener Staatsoper zu singen. Der Sänger stammt aus Aserbaidschan und absolvierte sein Studium in Italien.Bei seinen Liederabenden verbindet Yusif Eyvazov Werke von Rachmaninoff und Tschaikowsky mit solchen von Tosti und Puccini. 

Der Pianist Enrico Reggioli absolvierte sein Musikstudium am G. Rossini Konservatorium in Pesaro und begann zudem im Jahr 1999 seine Karriere als Dirigent. In seiner fast zwanzigjährigen Karriere war er bereits an den größten Opern- und Konzerthäusern in Europa tätig.