Musizieren und es allen Recht machen - Praktische Tipps vom Allgemeinen Cäcilien Verband

Musizieren und es allen Recht machen - Praktische Tipps vom Allgemeinen Cäcilien Verband

Praktische Rechts-Tipps für Musiker

Wie verhält es sich mit dem Kopieren von Noten? Was ist wann und wo zu melden, wenn Musik in welchem Kontext aufgeführt wird? Und worauf gilt es rechtlich zu achten, wenn Musik bearbeitet wird? Ein Buch des Allgemeine Cäcilien-Verband gibt Antworten für die Praxis.

Kurz und knapp, aber trotzdem sehr fundiert – so lässt sich das vom Allgemeinen Cäcilien-Verband für Deutschland soeben herausgegebene Heft zusammenfassen. ACV-Vizepräsident Dr. Marius Schwemmer bringt darin genau auf den Punkt, worauf beim Kopieren von Noten, bei der Aufführung und beim Bearbeiten von musikalischen Werken zu achten ist.

Was ist zulässig, was meldepflichtig, und was kostet Geld? Konkrete Beispiele aus der Praxis machen die Regelungen sehr anschaulich. Das 20-seitige Heft stellt die für die Praxis katholischer Gemeinden wichtigen Aspekte in den Vordergrund und versteht sich als "kirchenmusikalische Arbeitshilfe".

Doch gilt die übersichtliche und gut nachvollziehbare Darstellung der Rechtslage in Deutschland natürlich universell, so dass sie für jeden, der mit Musik arbeitet, wertvoll ist. Einzelne Exemplare der Broschüre sind ab Anfang August über die Website des ACV bestellbar. In der kirchenmusikalischen Praxis ist Urheberrecht immer wieder Thema. Wie verhält es sich mit dem Kopieren von Noten? Was ist wann und wo zu melden, wenn Musik in welchem Kontext aufgeführt wird? Und worauf gilt es rechtlich zu achten, wenn Musik bearbeitet wird?

Diesen Fragen widmete sich eine dreiteilige Artikelreihe im letzten Jahrgang der Musica sacra. Auf Grund der positiven Resonanz und der großen Nachfrage nach einer Einzelausgabe dieser kirchenmusikalischen Arbeitshilfe legt der Allgemeine Cäcilien-Verband für Deutschland den Text in überarbeiteter Fassung als Broschüre vor. Dabei wurden auch nach der Veröffentlichung der Artikelreihe in der Musica sacra aufgetretene weitergehende Fragen sowie seit dieser Zeit neu erschienene Urheberrechtskommentare berücksichtigt.

www.acv-deutschland.de