Qobuz will neue Standards setzen

Der Streamingdienst Qobuz, Partner des FONO FORUM, hat seinen Service auf Italien und Spanien ausgeweitet. Die Nutzer dort können in ihrer jeweiligen Landessprache das Angebot nutzen.

Mit einem Katalog von über 40 Millionen Titeln in 16-Bit/44.1 kHz (CD-Qualität entsprechend und alle Major- sowie Independent-Label umfassend) und mit mehr als einer Million Titeln in Hi-Res 24-Bit weist Qobuz seit 2008 eine unvergleichliche Expertise im Bereich qualitativ hochwertigen Musikwiedergabe auf.

Allem voran bietet Qobuz ein umfangreiches Editorial in traditionsgebundenen Musikrichtungen wie der Klassik, dem Jazz oder der World Music. Darüber hinaus präsentiert Qobuz seinen Nutzern tägliche und eigens erstellte Empfehlungen, exklusive Artikel und Hintergrundinformationen in allen musikalischen Genres.

Qobuz ist der einzige Online-Musikservice weltweit, der Zugang zu den digitalen Booklets in all seinen Streaming-Anwendungen gewährt. Denis Thébaud, CEO von Xandrie, Geschäftsführer von Qobuz, erläutert: „Durch die Öffnung von Qobuz in Spanien und Italien begibt sich unser Service auf eine neue Entwicklungsstufe. Diese Entwicklung wird auch Verbesserungen der technischen Funktionen sowie der redaktionellen Beiträge betreffen, für die Qobuz steht und die es unserem Service erlauben, seine Versprechen in Bezug auf seine Erstklassigkeit zu erfüllen. Man bringt Qobuz immer mit Soundqualität in Verbindung und dies ist natürlich seit zehn Jahren unser Markenzeichen. Historisch gesehen kann man sagen, dass Qobuz das Musikstreaming in eine höhere Stufe der Soundqualität überführt hat. Aber darüber hinaus geht es um ein neuartiges, einzigartiges Musikerlebnis für den Verbraucher und dies natürlich in höchster Audioqualität. Die Services in Spanien und Italien werden vollkommen lokal animiert werden und von einem Qualitätsanspruch geleitet werden, von dem wir denken sagen zu können, dass er neue Standards setzt."