Masur, Kammer, Rotman. Foto: Kathrin Singer.

Masur, Kammer, Rotman. Foto: Kathrin Singer.

Sachsen-Anhalt setzt IMPULS

Unter dem Motto „Junge Meister!“ findet die 11. Ausgabe des Impuls-Festivals für Neue Musik Sachsen-Anhalt vom 17.10. bis 17.11.2018 in Magdeburg, Halle, Dessau, Halberstadt, Wernigerode, Quedlinburg, Kalbe (Milde) und in den Landesvertretungen in Berlin und Brüssel statt.

Nach dem Jubiläum in der vergangenen Saison fokussiert Impuls in diesem Jahr verstärkt auf die internationale Nachwuchsförderung, und zwar in Kooperation mit den Orchestern des Landes, mit zwei jungen Ensembles für Neue Musik in Halle und Leipzig und dem Bauhaus Dessau. Mit den „Jungen Meistern“ – Dirigenten, Komponisten und Solisten – fördert IMPULS 2018 Musiker, die am Anfang ihrer Karriere stehen.

In diesem Jahr gibt es drei internationale Meisterkalssen – für junge Komponisten, Dirigenten und Solisten – junge Nachwuchsmusiker aus sieben Ländern. Eng verzahnt werden hier die Talentförderung im Bereich Komposition, Dirigieren und solistischen Musizierens ganz praktisch auf den Konzertpodien des IMPULS-Netzwerks – eine Weiterentwicklung des Festivals, das den anerkannten Ruf Sachsen-Anhalts als Musiklandschaft auch auf das Gebiet der zeitgenössischen Musik erweitert und eine Verjüngung des Podiums vorantreibt.

Impuls 2018 präsentiert mehr als 20 Veranstaltungen, diesmal in Magdeburg, Halle, Dessau, Halberstadt, Wernigerode, Quedlinburg, Kalbe (Milde) und in den Landesvertretungen in Berlin und Brüssel. Es erklingen 12 Uraufführungen, darunter 9 Impuls-Auftragskompositionen. Beteiligt sind die Partnerorchester in Halle, Magdeburg, Dessau, Halberstadt, Wernigerode und die Ensembles „Tempus Konnex“ aus Leipzig, die Kammerakademie Halle und ein Percussionisten-Ensemble aus verschiedenen Orchestern. Mit der Künstlerstadt Kalbe in Nord-Sachsen-Anhalt startet IMPULS erstmalig eine Zusammenarbeit für junge Musiker.

Das Eröffnungskonzert bestreitet in diesem Jahr die Staatskapelle Halle am 22. Oktober. Die Komponisten Giya Kancheli und Tianyang Zhang erhellen den Weg zum finsteren Fluß Styx und seinem Fährmann Charon. Die Viola spielt dabei eine zentrale Rolle, als Soloinstrument mit dem fantastischen Bratschisten Nils Mönkemeyer und in der Orchestergruppe der Staatskapelle. Am Pult steht Darell Ang. Zum Gedenken an die Zerstörung Magdeburgs im Dreißigjährigen Krieg darf das Publikum gespannt sein auf die Uraufführung des Percussion-Battle „Lost City” von Gene Pritsker nach Texten Friedrich Schillers, gespielt von vier  Percussionisten aus unterschiedlichen Orchestern.

Außergewöhlich ist auch das Projekt „Breaking News”, für das fünf Komponisten aus Deutschland, Frankreich, China, Belgien und der Türkei mit der Sängerin Salome Kammer und der Autorin Astrid Vehstedt zusammen an einem Auftragswerk arbeiten. Die bewährten Impuls-Masterclasses für junge Dirigenten und Komponisten werden in diesem Jahr erstmals um eine Masterclass für junge Solisten erweitert. Junge Klarinettisten sind hierfür in der Künstlerstadt Kalbe (Milde) nördlich von Magdeburg zu Gast und treten – auch das wird eine Premiere sein – beim Abschlusskonzert der Masterclass für junge Dirigenten im Bauhaus als Solisten auf. Außerdem gibt das Impuls-Konzert in Magdeburg die Gelegenheit, die nachhaltige internationale Nachwuchsarbeit des Impuls-Festivals geballt an einem Abend erleben: Mit den jungen Dirigenten Bar Avni, Ruth Reinhardt, Felix Mildenberger und Nodoka Okisawa und den Solisten Charlotte Thiele (Violine) sowie Lucas Gilles und Christian Sobbe (Schlagzeug) stehen sieben erfolgreiche Absolventen vergangener Masterclasses auf dem Podium der Magdeburgischen Philharmonie.