Emmanuel Ax. Foto: Lisa Marie Mazzucco

Emmanuel Ax. Foto: Lisa Marie Mazzucco

Strawinsky-Schwerpunkt in Berlin

Der Programmschwerpunkt "Absolut Strawinsky!" feiert im Konzerthaus Berlin sechs Tage lang die Musik des bedeutenden Erneuerers der musikalischen Moderne. Mit Iván Fischers Orchesterfest, aber auch in einer Reihe ungewöhnlicher Formate und Interpretationen. ­ ­ ­ ­ ­ ­ ­ ­ ­

Igor Strawinskys "Le sacre du printemps" sorgte bei der Premiere 1913 für einen der bekanntesten Eklats der Musikgeschichte. Das Empörungspotential verlor sich jedoch innerhalb kürzester Zeit und "Sacre" wurde zu einem der großen Meisterwerke des 20. Jahrhunderts. Gemeinsam mit den Ballettmusiken "Feuervogel" und "Petruschka" steht es im Zentrum der Igor Strawinsky gewidmeten kleinen Konzertreihe im Konzerthaus Berlin vom 8. bis zum 13. März.

Iván Fischer dirigiert drei ihm verbundene Orchester - das Royal Concertgebouw Orchestra, das Budapest Festival Orchestra und das Konzerthausorchester - mit den Ballettmusiken und kombiniert sie mit weiteren spannenden Werken aus unterschiedlichen Schaffensperioden Strawinskys. ­ ­ ­ ­ ­ ­ ­ ­ ­Mit dabei sind u. a. Renaud Capucon und Emmanuel Ax.

www.konzerthaus.de