Bildmotiv und -rechte: Schloss Elmau

Bildmotiv und -rechte: Schloss Elmau

Studierende musizieren im Schloss

Zwischen der Hochschule für Musik und Theater München (HMTM) und Schloss Elmau wird es ab sofort eine Zusammenarbeit geben.

Das Auftaktkonzert findet am Mittwoch, den 5. September 2018, auf Schloss Elmau statt. Gemeinsam mit dem Gitarristen Miloš Karadaglić treten Studierende der HMTM in einem Streichseptett auf. Zukünftig werden Studierende der HMTM etwa einmal jährlich die Möglichkeit erhalten, auf Schloss Elmau zu konzertieren. »Wir freuen uns außerordentlich, dass unsere Studierenden die Möglichkeit bekommen, am weltberühmten und exklusiven Kulturprogramm von Schloss Elmau teilnehmen zu können und – wie im Falle des ersten Konzertes am 5. September – sogar gemeinsam mit renommierten Künstlern aufzutreten«, sagt Prof. Dirk Mommertz, Professor für Kammermusik am der HMTM und Ansprechpartner der Hochschule für diese Kooperation. »Uns ist die Förderung des musikalischen Nachwuchses seit Anbeginn ein großes Anliegen, welches viele große Musikerpersönlichkeiten zu Beginn ihrer Karrieren nach Schloss Elmau gebracht hat. Daher freuen wir uns sehr auf die Zusammenarbeit mit dieser hervorragenden Hochschule«, so Sarah Kesting, Künstlerische Leiterin des Kulturprogramms von Schloss Elmau. Folgende Studierende der HMTM sind an dem Konzert am 5. September 2018 um 21:00 Uhr im Schloss Elmau beteiligt: Milena Wilke und Amelie Böckheler (Violine), Jannis Rieke und Annariina Jokela (Viola), Simon Tetzlaff und Katarina Schmidt (Violoncello) sowie Teresa Baur (Kontrabass).