Symphonic Mob für Jedermann

Nach dem Erfolg des ersten Symphonic Mobs vor zwei Jahren im Weserpark Bremen wird es am 30. Juni zum zweiten Mal heißen: Herzlich Willkommen zu Bremens größtem Spontanorchester.

Das Konzept ist ganz einfach: Mitmachen kann jeder, der ein Instrument spielen kann. Egal ob mit Flöte, Trompete, Gitarre oder Geige und Cajon, beim Symphonic Mob finden sich unter dem Dirigat von Florian Ludwig Profis und Hobbymusiker, Senioren und Kinder, Hausmusiker und Musikschüler, Studierende und Lehrende, Anfänger und Fortgeschrittene im Lichthof des Shoppingcenters Weserpark zu einem großen Orchester zusammen. Gespielt folgende Werke:

Georges Bizet: Les Toréadors (Torero-Marsch) aus der ›Carmen‹-Suite Nr. 1

Georges Bizet: Pastorale und Farandole aus der ›L'Arlésienne‹-Suite Nr. 2

Franz Schubert: Unvollendete, 1. Satz (ab Takt 218 bis Ende)

Gordon Kampe: Easy durchfedern

Notenmaterial steht in Originalfassung sowie in vereinfachter Form als Download auf der Website zur Verfügung. Dort sind Anmeldungen ab sofort online möglich.

www.symphonic-mob.de.