Zelda im Konzert. Foto: Thorsten Seiffert

Zelda im Konzert. Foto: Thorsten Seiffert

Symphonie der Göttinen

Es ist schon spannend, wie die Musik aus Computerspielen den Weg in die Konzertsäle, hier sogar in die größere Düsseldorfer Mehrzweckhalle findet, da die Tonhalle offenbar nicht ausreicht.

Tausende „Zelda"-Fans pilgerten in den letzten Jahren bereits nach Hamburg, Essen und Berlin, um den Soundtrack der Action-Adventure-Reihe „THE LEGEND OF ZELDA – Symphony of the Goddesses" live zu erleben.

Nun wurde das Soundtrack-Konzert um zahlreiche Tracks aus dem neuen Spiel „Breath of the Wild" von vier auf fünf Sätze erweitert und kehrt nach Deutschland zurück: Am 24. November ist die Mischung der von einem großen Orchester und Chor live gespielten „Zelda"-Musik gepaart mit Schlüsselszenen des Videospieleklassikers auf Kinoleinwand in Düsseldorf zu erleben.

Seit über 30 Jahren hat „THE LEGEND OF ZELDA" Millionen von Fans weltweit. Mit über 60 Millionen verkauften Einheiten gilt es als erfolgreichste Action-Videospielreihe der Welt. Erst am 3. März ist der neue Titel der Reihe, „Breath of the Wild", erschienen. Die untrennbar mit der Saga verknüpfte Musik tourt als „THE LEGEND OF ZELDA – Symphony of the Goddesses"-Show seit 2012 um die ganze Welt und vereint den  Soundtrack mit visuellen Eindrücken des Spieleklassikers.

Das neue, nie zuvor gehörte Programm ist 2017 auch erstmals in Deutschland zu erleben und wartet sowohl mit den Fan-Lieblingen aus neueren „THE LEGEND OF ZELDA"-Teilen sowie mit Klassikern aus „Ocarina of Time" und „A Link to the Past" auf. Dabei wird das neue „Breath of the Wild" besonders in den Fokus gerückt: Rund 30 Minuten des Konzerterlebnisses widmen sich dem 19. Teil der Serie. Fans können sich auf ein orchestrales Abenteuer im berühmten „Zelda"-Universum freuen, einer der beliebtesten Franchises aller Zeiten in der Welt der Video-Spiele. 

Das Orchester mit seinen 66 Musikern wird unter Mitwirkung eines 24-köpfigen Chors 30 Jahre Zelda-Geschichte musikalisch präsentieren, während auf einem Großbildschirm beeindruckende Bilder der diversen Spiele die Zuschauer in einer faszinierenden Retrospektive begeistern. Die „Symphony of the Goddesses" („Symphonie der Göttinnen") schildert in fünf Sätzen sowie die früheren als auch neue Geschichten der berühmten Videospielereihe. Die Arrangements der Soundtrack-Konzerte wurden offiziell von Eiji Aonuma, dem Franchise Producer, sowie Koji Kondo, dem Komponisten und Sound Director von Nintendo freigegeben. Die Show wird präsentiert von MGP Live.