Auch ein Echo: Salut Salon und tierische Fantasien sind derzeit in Hamburg. Foto: Wingenfelder

Auch ein Echo: Salut Salon und tierische Fantasien sind derzeit in Hamburg. Foto: Wingenfelder

Vier Frauen im Thalia-Theater

Mit ihrem Live-Programm „Ein Karneval der Tiere und andere Phantasien" sind Angelika Bachmann (Geige), Iris Siegfried (Geige, Gesang), Anne-Monika von Twardowski (Klavier) und Sonja Lena Schmid (Cello) von heute an zwei Wochen lang (20. – 31.07.2016) im Hamburger Thalia Theater zu Gast - mit Echo-Preis als Empfehlung.

Das Hamburger Quartett Salut Salon wird für sein Album „Carnival Fantasy“ (erschienen bei Warner) mit dem ECHO 2016 in der Kategorie "Klassik ohne Grenzen“ ausgezeichnet. Die Verleihung findet am 9. Oktober im Konzerthaus Berlin statt und wird im ZDF ausgestrahlt.

Angelika Bachmann und Iris Siegfried, Gründerinnen des Quartetts: "Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung in der Kategorie „Klassik ohne Grenzen“. Genre übergreifend zu arbeiten, klassische Werke neu zu arrangieren und in unseren Programmen neben Tango Nuevo von Astor Piazzolla und eigenen Chansons zu spielen, ist unsere große Leidenschaft. Musik kennt keine Grenzen. Das erleben wir insbesondere auch auf unseren internationalen Tourneen immer wieder. Die schönste Sprache der Welt ist für uns die Musik.“